1. BuzzFeed
  2. Buzz

18 miese Mitbewohner:innen, die von unhöflich bis „pack deine Sachen“ reichen

Erstellt:

Kommentare

Nein, der Mülleimer läuft nicht über. Das ist ✨abstrakte Kunst✨.

1. Dieser Mitbewohner, der wohl in Geld badet und das dreckige Geschirr lieber wegwirft, als es abzuspülen:

2. Diese Mitbewohner:in, die sauberes Geschirr nicht von dreckigem unterscheiden kann:

„Hast du die Spülmaschine ausgeräumt?“- „Ja.“ - „Das war alles noch dreckig.“

3. Diese Person, die zu 100 % kein Maßband besitzt:

4. Diese Mitbewohner:innen, die den Müll nicht rausbringen und stattdessen abstrakte Skulpturen bauen:

5. Diese Person, die wohl zuvor noch nie selber Eiswürfel gemacht hat:

6. „Tage, die diese dreckige Pfanne schon auf dem Herd steht“:

7. Dieser Mitbewohner, der 7 Tage lang den Wasserhahn angelassen hat. Nicht Minuten oder Stunden, sondern TAGE:

8. Knapp daneben ist auch vorbei:

9. Dieser Mitbewohner ist durch die eigene Faulheit richtig kreativ geworden:

10. Dieser Mitbewohner, der noch das Konzept vom ✨Teilen✨lernen muss:

„Mein Mitbewohner und ich besitzen nur zwei Töpfe. Wenn er diese zum Kochen verwendet, bewahrt er die Reste im Anschluss in den Töpfen auf, anstatt sie in Tupperboxen umzufüllen.“

11. Das nenne ich eine „haarige“ Situation:

12. Der Award an die Mitbewohner:in mit dem grünsten Daumen geht an:

13. Diese Person, die nicht versteht, warum die Alufolie immer schmaler wird:

14. Diese Mitbewohnerin, die ein schönes Abschiedsgeschenk hinterlassen hat:

15. Diese Person, die Tetris im Kühlschrank spielt:

16. Diese Mitbewohner:in, die einem immer etwas übrig lässt:

17. Diese Person, die der Meinung ist, Spülmittel müsse man nicht aufwischen:

18. Und schließlich diese Mitbewohner:in, die hartgekochte Eier zurück in den Eierkarton legt???

Dieser Post wurde übersetzt von einem Post von Angelica Martinez.

Auch interessant

Kommentare