1. BuzzFeed
  2. Buzz

9 überraschend eklige Dinge, die dir beim Schwimmen passieren

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Schwimmbecken sind voller Rotze, Haare anderer Leute und Pipi.

1. Sich in einem eiskalten Umkleideraum umziehen und auf dem nassen, haarigen Boden von einem Fuß auf den anderen hüpfen.

BuzzFeed.de
BuzzFeed.de © Becky Barnicoat / BuzzFeed

Egal wie sehr du versuchst, nur auf den sauberen Bereichen des Bodens zu stehen, du wirst nach dem Nachhausekommen immer wieder feststellen, dass jemandes Haare an deinen Füßen oder Beinen kleben.

2. Zu spät merken, dass du dein Handtuch nicht getrocknet hast.

BuzzFeed.de
BuzzFeed.de © Becky Barnicoat / BuzzFeed

Es gibt nichts Schlimmeres, als sich nach dem Duschen so richtig schön sauber und erfrischt zu fühlen, und sich dann mit einem feuchten, stinkenden Handtuch abtrocknen zu müssen.

3. Bei dem Versuch, einen Mann zu überholen, versehentlich deine Hand über sein behaartes Bein gleiten lassen.

BuzzFeed.de
BuzzFeed.de © Becky Barnicoat / BuzzFeed

Aus irgendeinem Grund fühlen sich behaarte Beine in Schwimmbädern seltsam gummiartig an.

4. Kritisch ein Kind beäugen, das beim Betreten des Beckens eine Schwimmsocke trägt.

BuzzFeed.de
BuzzFeed.de © Becky Barnicoat / BuzzFeed

Auch wenn du weißt, dass es irrational ist, machst du dir Sorgen, dass die Keime von der Socke irgendwie durch den Pool schwimmen und bei dir irgendeine Art vaginaler Infektion auslösen könnten.

5. Beim Versuch, Luft zu holen, einen großen Schluck Beckenwasser nehmen.

BuzzFeed.de
BuzzFeed.de © Becky Barnicoat / BuzzFeed

Du kennst ja sicher die Statistiken darüber, wie viele Kinder das Schwimmbecken als Toilette benutzen.

6. Riesige Mengen von Rotze produzieren, die du in das Becken schniefen musst, während du darin schwimmst.

BuzzFeed.de
BuzzFeed.de © Becky Barnicoat / BuzzFeed

Wenn du deine Rotze in das Becken schnaubst, ist die Wahrscheinlichkeit hoch, dass alle anderen das auch so machen. Was bedeutet, dass du im Wesentlichen in einem riesigen Rotzbecken schwimmst.

7. Deine Badekappe abziehen und dabei ein paar Haare ausreißen.

BuzzFeed.de
BuzzFeed.de © Becky Barnicoat / BuzzFeed

Ein Wunder, dass dein Haaransatz sich noch nicht nach hinten verschoben hat.

8. Ein altes Pflaster von jemand anderem auf dem Boden in deiner Umkleidekabine finden.

BuzzFeed.de
BuzzFeed.de © Becky Barnicoat / BuzzFeed

Nachdem du versehentlich drauf getreten bist.

9. Dich nach dem Anziehen euphorisch und erholt fühlen und dann beim Blick in den Spiegel diese Abdrücke deiner Badekappe und Schwimmbrille entdecken.

BuzzFeed.de
BuzzFeed.de © Becky Barnicoat / BuzzFeed

Kein Make-up dieser Welt kann diese roten, geschwollenen Augen kaschieren.

Dieser Artikel erschien zuerst auf Englisch.

Auch interessant

Kommentare