1. BuzzFeed
  2. Buzz

16 Dinge, die jeder Frau als Teenie mega peinlich waren und als Erwachsene total egal sind

Erstellt:

Von: Nadja Goldhammer

Kommentare

Ein junges Mädchen schämt sich als Teenagerin für viele Dinge, die später an Bedeutung verlieren.
Früher total peinlich, heute total egal ... © YAY Images/Imago

Mit Klopapier durch die Gegend laufen?

Klar, HEUTE interessiert es dich nicht mehr. Aber versetze dich mal zurück in deine Teenie-Jahre. Das war damals eine ganz andere Geschichte. Deshalb reisen wir jetzt mal gemeinsam zurück in die Vergangenheit und gehen die peinlichsten Momente unserer Jugend durch.

via GIPHY

1. Ich hatte es schon erwähnt: Klopapier kaufen und damit rumlaufen.

via GIPHY

Heute ist das gar kein Ding, aber damals ... Das war der größte „Walk of Shame“ als Teen-Girl.

2. Wenn du andere Musik gehört hast als die Masse.

via GIPHY

Die Leute wollten Britney, aber du wolltest eine ganz andere Musikrichtung, die du in den Tiefen deines MP3-Players vergraben hast ... Heute höre ich Indie Rock und Dancehall so laut es geht!

3. Genauso sieht es mit deiner Vorliebe für Animes aus ...

via GIPHY

Du kanntest dich besser mit dem Pokédex, den besten YU-Gi-OH-Kampfstrategien und den Liebesdreiecken in Ranma 1/2 als mit Mathe aus, aber offiziell hieß es: „Ich mag keine Animes“. Ja, ja ... Heute bin ich stolz auf mein Wissen.

4. Wenn du schon früh eine große Oberweite hattest!

via GIPHY

Zu viel Aufmerksamkeit und eine größere Kleidergröße. Damals dein Pain, heute dein Game 😉.

5. Mit Mama shoppen gehen und Mitschüler:innen treffen.

via GIPHY

Als ob man keine Freund:innen hätte, mit denen man das machen kann. Mein Gott ... Heute schätze ich diese Momente mit den Eltern. Sie werden eben nicht ewig da sein.

6. Zwei mal in der Woche dasselbe Outfit in der Schule tragen.

via GIPHY

Absolutes No-Go! Ich habe mir letzte Woche sogar zweimal dieselbe Bluse gekauft. Die kann ich dann nochmal tragen, während die andere in der Wäsche ist. Genial, oder?

7. Keine Marken-Klamotten tragen.

via GIPHY

Michael Kors, Levis & Co, ich komme! Heute heißt es: Secondhand, ich komme!

8. Auf hohen Schuhen nicht laufen können.

via GIPHY

Als Queen musste man das können. Zumindest am Wochenende ... Ich habe seit 10 Jahren keine Absätze mehr getragen. ZUM GLÜCK!

9. Tampons kaufen.

via GIPHY

Fast so peinlich wie Klopapier. Aber ich bin echt froh, dass es die Dinger gibt.

10. Kondome kaufen.

via GIPHY

Damals alle 2 Sekunden im Laden umdrehen, um zu checken, ob die Luft rein ist. Heute weiß man: Nur sicher ist cool.

11. Wenn man vergessen hat, einige Stellen an den Beinen zu rasieren.

via GIPHY

Oh Gott, Haare! Ja, und?

12. Alles, was deine Eltern vor deinen Freund:innen gemacht haben.

via GIPHY

Deine Mutter: „Hallo!“ OBERPEINLICH! Heute ... Naja, vielleicht immer noch ein bisschen peinlich.

13. Uncoole Hobbys haben.

via GIPHY

Ich musste zehn Jahre warten, bis ich endlich meine Leidenschaft fürs Stricken offenbaren konnte. Aber jetzt bin ich frei!

14. Disney-Channel schauen.

via GIPHY

Dafür war man ja viel zu erwachsen. Heute stimmts. Damals nicht.

15. Wenn deine Gefühle für deinen Schwarm aufgedeckt worden sind.

via GIPHY

Irgendwie generell alles, was mit Gefühlen und offener Kommunikation zu tun hat. Tatsächlich können einige Menschen es heutzutage immer noch nicht.

16. Wenn du beim Friseur warst und am nächsten Tag zur Schule musstest.

via GIPHY

Zu kurz. VIEL zu kurz. Immer noch doof heutzutage. Aber du weißt: Es wächst wieder. Keine Panik.

Keine Sorge, da mussten wir alle durch. Wenn du jetzt gedanklich wieder in deiner Schulzeit bist, dann ließ dir doch diese 18 Horrormomente aus der Schulzeit durch.

Auch interessant

Kommentare