1. BuzzFeed
  2. Buzz

Jupp, du kannst ohne Geschlechtsverkehr schwanger werden

Erstellt: Aktualisiert:

Spoiler: Spermien sind raffinierter als du denkst.

BuzzFeed.de
BuzzFeed.de © Anna Aridzanjan / BuzzFeed

Hand hoch, wenn du dich schon mal Folgendes gefragt hast: Kann man schwanger werden ohne Sex zu haben?

BuzzFeed.de © Paramount Pictures / Via giphy.com

Ernsthaft, wir alle haben diese Frage wahrscheinlich schon tausendmal in unserer Kindheit oder Jugend gestellt.

Genauer gesagt, kann man schwanger werden von Aktivitäten abgesehen von ungeschütztem Vaginalverkehr, wie Trockensex, Oral-, Anal- oder anderen Sexspielen?

BuzzFeed.de © NBC / Via ifc.com

Falls du im Aufklärungsunterricht gefehlt hast, gehen wir kurz nochmal durch, wie schwanger werden funktioniert. Die häufigste Art, schwanger zu werden, ist durch ungeschützten Vaginalverkehr, wenn der Penis den Samen in die Scheide ejakuliert.

Der Samen enthält Spermien, die in der Scheide hoch schwimmen, durch den Gebärmutterhals und in die Gebärmutter. Wenn eine Eizelle vorhanden ist, dann kann das Spermium sie befruchten. Sobald die befruchtete Eizelle sich in die Schleimhaut der Gebärmutter einnistet, voilà — bist du schwanger.

Aber die Frage bleibt: Könnten Spermien dennoch in die Vagina eindringen und eine Schwangerschaft verursachen, ohne das ganze Penis-in-Scheide-Zeug? Und wir sprechen hier nicht von Insemination oder IVF – wir konzentrieren uns auf die verrückten Pannen und Unfälle, die eventuell technisch theoretisch zu einer Schwangerschaft führen könnten.

Experten zufolge ist es zwar höchst unwahrscheinlich, aber möglich, ohne Vaginalsex schwanger zu werden. Jup, das haut rein.

"Leider kursieren da draußen viele verrückte Märchen, nur um Leuten Angst zu machen. Daher ist es wichtig, die wahren Szenarien zu verstehen, in denen es möglich ist, schwanger zu werden, ohne Sex zu haben, und warum das so ist." sagt Dr. Mary Jane Minkin, Professorin für Geburtshilfe, Gynäkologie und Fortpflanzungsmedizin an der Yale School of Medicine zu BuzzFeed.

Als Erstes sind schon mal Millionen Spermien in einem winzigen bisschen Ejakulat — wir reden von 20 Millionen Spermien pro ml Samen und ein Mann ejakuliert jedes Mal durchschnittlich 3,5 ml.

BuzzFeed.de
BuzzFeed.de © Ilexx / Via gettyimages.com

"Es ist wichtig, bei den Spermien anzufangen, weil die Leute vielleicht nicht wissen, dass Tausende oder sogar Millionen dieser kleinen Kerlchen in einem einzigen Tropfen Samen sein können", sagt Minkin. Samen ist also ziemlich reich an Spermien.

Nur zum besseren Verständnis sagt Minkin, eine "niedrige Spermienzahl" ist alles unter 20 Millionen Spermien pro ml Samenflüssigkeit — und 10 oder 15 Millionen pro ml sind immer noch viele Spermien. "Auch ein winziges bisschen Ejakulat kann demnach eine Schwangerschaft hervorrufen, wenn es in die Scheide gelangt", sagt Minkin.

Aber was ist mit dem "Lusttropfen", wissenschaftlich auch Präejakulat genannt? "Forschungen haben erwiesen, dass im Präejakulat – wenn überhaupt – nur sehr wenige Spermien sind, doch es ist eine derart geringe Zeitspanne zwischen Präejakulat und Ejakulat, sodass die beiden sich häufig vermischen und man nie 100% sicher sein kann, ob es nur Präejakulat ohne Spermien ist", sagt Minkin. Also ist es besser, auf Nummer sicher zu gehen und davon auszugehen, dass immer Spermien dort drin lauern könnten.

Spermien sind wie dafür gemacht, sich ihren Weg durch die Scheide zu bahnen und eine Eizelle zu finden. Sie können demnach von der Vulva aus in die Scheide hinein schwimmen, wenn sie nah genug an der Scheidenöffnung sind.

BuzzFeed.de © TedEd / Via teded.tumblr.com

"Nicht zu vergessen, dass Spermien sich bewegen können — sie sind quasi wie kleine olympische Schwimmer konzipiert, deren einzige Aufgabe es ist, durch die Scheide empor zu schwimmen und die Eizelle zu finden", sagt Minkin.

Also ja, sie sind ausreichend mobil, um von der Vulva oder von nahe der Vulva in die Scheide zu schwimmen, wenn sie sich nahe genug an der Scheidenöffnung befinden. "Viel Scheidensekret um die Vulva herum kann den Spermien auch erleichtern, von außen in die Scheide hinein zu schwimmen."

Und abhängig davon, wo die Spermien landen, können sie mehrere Minuten an der Luft überleben.

BuzzFeed.de © Instagram: @sinabun239 / Via instagram.com

Es ist nicht bekannt, wie lange genau ein Spermium außerhalb des Körpers überleben kann, sagt Minkin, aber Forscher wissen, dass es länger als ein paar Minuten ist. Es hängt wirklich davon ab, wo das Spermium landet, denn je wärmer und feuchter eine Stelle ist — oder je mehr die Stelle einer Scheide ähnelt — desto länger überlebt es.

Wenn der Samen also auf einem trockenen, kalten Boden oder einem Toilettensitz landet, werden die Spermien vermutlich ziemlich schnell sterben. Landet der Samen jedoch auf dem Bauch oder in einer natürlichen Hautfalte wie in der Leistengegend oder dem Po, dann überleben die Spermien möglicherweise viel länger. "Vergesst nicht, dass Spermien im Scheidenkanal bis zu fünf Tage lang leben können", sagt Minkin.

Da du jetzt auf dem Laufenden darüber bist, wie reichhaltig und widerstandsfähig Sperma ist, können wir die verschiedenen Arten durchgehen, wie es in die Scheide gelangen und unter Umständen eine Schwangerschaft auslösen kann.

BuzzFeed.de © Planned Parenthood / Via instagram.com

Kurzer Hinweis: In sämtlichen Situationen, auf die wir gleich eingehen werden, gehen wir davon aus, dass die Person mit der Vagina keine wirksame Verhütungsmethode anwendet, welche eine Schwangerschaft verhindern würde und dass sie Eisprünge hat, sodass eine zu befruchtende Eizelle zur Befruchtung für die Spermien vorhanden sein könnte.

Wenn jemand auf oder nahe der Vulva ejakuliert während unbekleidetem Trockensex, Oralsex oder sonstigen Arten von Sexspielen.

BuzzFeed.de © gihop / Via gifhop.tumblr.com

"Wenn das Ejakulat nahe genug an die Vulva herankommt, ist es möglich, dass Spermien in die Scheide gelangen", sagt Minkin. Sie könnten sich von selbst dorthin bewegen oder das Sperma könnte versehentlich in die Scheidenöffnung geschmiert oder gewischt werden.

Und wenn du Kleidung trägst? Nun, Spermien können durch Stoff hindurchgehen und es könnte technisch möglich sein, so eine Schwangerschaft hervorzurufen, aber Minkin sagt, es sei sehr unwahrscheinlich, selbst wenn die Unterwäsche, die die Vulva berührt, mit Samenflüssigkeit durchtränkt ist. Kleidung ist normalerweise eine ziemlich wirksame Barriere, da Spermien meist nicht stark genug sind, um durch Stoff hindurch zu schwimmen, insbesondere, wenn beide Partner bekleidet sind und zwei Schichten Stoff zu durchqueren sind.

Wenn Sperma von einer kürzlichen Ejakulation auf Fingern, Spielzeugen oder anderen Objekten ist, die in die Scheide eingeführt werden.

BuzzFeed.de © TVLAND / Via giphy.com

Wenn jemand ejakuliert, könnte Sperma leicht auf seine Finger oder die Finger seiner Partnerin gelangen. Wenn die Spermien noch leben, wenn diese Finger in der Scheide landen, können sie in den Scheidenkanal eintreten und zur Gebärmutter schwimmen, wo sie eine Schwangerschaft auslösen können. Das Gleiche gilt für jegliches Sexspielzeug, wie Dildos oder Vibratoren oder andere Gegenstände, die in die Scheide eingeführt werden und womöglich Spermien auf sich haben.

Wenn jemand während ungeschütztem Analsex in das Rektum ejakuliert, läuft das Sperma heraus und gelangt auf die oder in die Nähe der Vulva.

BuzzFeed.de © vevo.com

"Wenn dein Partner in deinen Anus ejakuliert, kann Sperma und Rektalsekret sehr leicht entweichen und kann sich dann zur Vulva hin ausbreiten, da sich diese in der Nähe des Afters befindet", sagt Minkin. Es ist trotzdem sehr unwahrscheinlich, dass man von Analsex schwanger wird, sagt sie, aber es ist technisch möglich, wenn die Samenlage hinterher chaotisch wird.

Also sieh es einfach folgendermaßen: Je näher der Samen in welcher Situation auch immer an die Vulva gelangt, desto wahrscheinlicher ist es für Spermien, in die Scheide zu kriechen und eventuell eine Schwangerschaft auszulösen.

BuzzFeed.de © Planned Parenthood / Via instagram.com

"Wenn das Sperma auf deinem Knöchel oder deinem Fuß landet, wirst du vermutlich nicht schwanger werden", sagt Minkin.

Aber wenn du keine Verhütungsmethode benutzt und Angst hast, schwanger zu werden, solltest du es wohl vermeiden, Ejakulat in die Nähe deiner Vulva zu bringen. Zusätzlich solltest du deine Hände gründlich waschen, nachdem Du Sperma berührt hast und Spielzeuge säubern, bevor sie in deine Scheide gelangen.

Abgesehen von all dem: Nur weil es möglich ist, auf diese Weisen schwanger zu werden, heißt nicht, dass es wahrscheinlich ist — es ist trotzdem sehr selten.

Es kommt auf den Zusammenhang an. Ja, manche Menschen sind von diesen Handlungen schwanger geworden, aber statistisch gesehen ist es trotzdem sehr unwahrscheinlich. Nur weil es passieren kann, heißt nicht, dass du paranoid werden sollst, dass es passieren wird, insbesondere, wenn es haufenweise Wege gibt, wie du dich schützen kannst.

Wenn du Angst hast, schwanger zu werden, solltest du eine verlässliche Verhütungsmethode in Betracht ziehen, wie die Pille, den Verhütungsring oder die Spirale.

BuzzFeed.de © Planned Parenthood / Via instagram.com

"Wenn du sexuell aktiv wirst oder darüber nachdenkst, kannst du dich vorbereiten, indem du eine verlässliche Verhütungsmethode anwendest, die eine Schwangerschaft im Vorhinein verhindert", sagt Minkin. Verhütung kann den Eisprung unterdrücken oder verhindern, dass die Spermien das Ei erreichen, was die Wahrscheinlichkeit, von Sex und sonstigen erwähnten Handlungen schwanger zu werden, erheblich senkt.

Es gibt viele verschiedene Arten hormoneller und nicht-hormoneller Verhütung, also kannst du gemeinsam mit deiner Ärztin oder deinem Arzt entscheiden, was richtig für dich ist.

Kondome sind auch wichtig, weil man sexuell übertragbare Krankheiten (STIs) auch durch ungeschützten Oral- oder Analsex und sogar durch genitalen Hautkontakt verbreiten kann.

BuzzFeed.de
BuzzFeed.de © UruphongK / Via gettyimages.com

STIs können auch durch oralen und analen Sex übertragen werden — und manchmal durch genitalen Hautkontakt (was bei HPV und Herpes der Fall ist) oder dem Teilen von Sexspielzeug.

Wenn du dich also auf eine dieser Handlungen einlässt, dann ist es sinnvoll, ein Kondom zu verwenden. Du kannst es zum sicheren Fingern benutzen, es über Spielzeuge stülpen und natürlich während Anal- und Oralsex verwenden.

Egal, welche Art sexueller Begegnung du hast: Schutz ist wichtig.

BuzzFeed.de © instagram.com

Es sei denn natürlich, du willst ein Baby machen. Dann ist es okay so.

Dieser Artikel erschien zuerst auf Englisch.

Das hier wirst du garantiert auch lesen wollen:

16 schockierende Wege schwanger zu werden, von denen du bisher keine Ahnung hattest

30 Sex-Tipps, die absolut alle kennen sollten

17 Fakten, die alle mit einer Vagina kennen sollten

Auch interessant

Kommentare