1. BuzzFeed
  2. Buzz

So sehen Gummigeschosse wirklich aus – ziemlich beunruhigend

Erstellt: Aktualisiert:

Damit wird Leuten ins Gesicht geschossen.

Gummigeschosse werden gerade überall in den Vereinigten Staaten von Polizeibeamten eingesetzt, um gegen Black-Lives-Matter-Demonstranten vorzugehen.

BuzzFeed.de

BuzzFeed.de © Jose Luis Magana / Getty Images

Dabei sehen viele Leute zum ersten Mal, wie groß Gummigeschosse eigentlich sind.

Und zwar ziemlich groß.

Handtellergroß.

Josh Sanders, ein Reporter von 12 News in Arizona, wurde in Phoenix von einem Gummigeschoss getroffen.

Er teilte ein Bild von einem der Projektile, mit denen die Polizei auf ihn geschossen hatte.

Außerdem postete er ein Bild von der Verletzung.

Er ist nicht der einzige Reporter, der von Polizisten beschossen wurde. Adolfo Guzman-Lopez, ein Reporter von KPCC in Los Angeles, wurde am Hals getroffen.

In Minneapolis wurde John Marschitz, ein Tontechniker von CBS News, getroffen.

Und in Nashville erlitt Linda Tirado, eine freie Fotografin und Autorin, einen Schuss ins Auge.

Gummigeschosse sind keinesfalls sehr kleine Geschosse wie Paintballs.

Sie sind sehr groß.

Und sie können großen Schaden anrichten.

Dieser Artikel erschien zuerst auf Englisch.

Auch interessant