1. BuzzFeed
  2. Buzz

16 Leute teilen, wie es war, diese Promis als Kund:innen zu haben

Erstellt:

Kommentare

Von „hochnäsiger Blödmann“ bis zu „einer der nettesten und freundlichsten Menschen, die ich je getroffen habe“.

In den Kommentaren unter einem Buzzfeed US Post haben ein paar Leute der BuzzFeed Community vor einiger Zeit ihre interessanten Geschichten geteilt, wie es war, als sie während ihrer Arbeitszeit Prominente getroffen haben.

Hier sind 16 Geschichten von Einzelhandels- und Restaurantangestellten dazu, wie prominente Kunden sie behandelt haben:
Anmerkung: Diese Geschichten wurden nicht verifiziert. Die Nutzer:innen sprechen angeblich von ihren eigenen Erfahrungen. Einige Einträge wurden der Länge und Klarheit wegen gekürzt und/oder bearbeitet.

1. „Während meiner Zeit an der Uni arbeitete ich in einer Bar, die definitiv nicht der coolste Ort war. Christina Ricci drehte einen Film in unserer Stadt, und wir scherzten, dass sie auf keinen Fall unsere Z-Lister-Bar besuchen würde.“

„Eines Abends kam sie dann mit ein paar Leuten der Filmcrew durch die Tür! Wir hatten erwartet, dass sie ein wenig zu hochnäsig ist oder eine Sonderbehandlung verlangt, aber wir hätten uns nicht mehr irren können. Sie nahm einen Tisch im Hauptbereich (nicht im Privatbereich), und wenn sie an der Reihe war mit der Drink-Bestellung, stellte sie sich in die Warteschlange und gab SEHR großzügig Trinkgeld. Sie war so lieb zu dem gesamten Personal und zu den wenigen mutigen Gästen, die sie ansprachen. Sie war nett, freundlich und höflich. Seitdem bin ich ein riesen Fan.“

lincoln15

Christina Ricci in einem schwarzen mit weißen Steinen besetztem Kleid.
Christina Ricci © Jeffrey Mayer / JTMPhotos / MediaPunch / Imago

2. „Vor vielen Jahren gab eine Freundin Uma Thurman und ihren Kindern eine VIP-Tour durch einen Freizeitpark (das war, als die Kinder noch klein waren). Sie hat das auch für andere Prominente gemacht, aber sie spricht von Uma bis heute in hohen Tönen, weil sie so höflich und enthusiastisch war.“

„Meine Freundin hat sich dann später auch Stranger Things angeschaut, weil sie sich daran erinnert, dass Maya Hawke ein so liebenswertes, gut erzogenes Kind war.“

kkat22

Uma Thurman bei den Oscars 2022.
Uma Thurman © Abby Grant / Cover Images / Imago

3. „Ich habe in einer Bäckerei gearbeitet und Ethan Hawke hat die Kinder immer mitgebracht, wenn er sie hatte. Einmal nahm Maya ihren Bruder Levon mit, um ein paar Kerzen zu stehlen, aber ihr Vater sorgte dafür, dass sie sie zurückstellten.“

„Sie wirkten auf mich immer wie sehr brave Kinder – abgesehen von dem versuchten Diebstahl der Geburtstagskerzen.“

jp45132

Ethan Hawke trägt einen dunkelblauen Jeansmantel.
Ethan Hawke und Uma Thurman haben zwei Kinder zusammen © Lev Radin / Pacific Press Agency / Imago

4. „Vor einigen Jahren arbeitete meine Tochter an der Kasse von Bloomingdale‘s in der Abteilung für Herrenhandschuhe.“

„Einmal kam Keanu Reeves herein. Er bat sie um Hilfe beim Aussuchen eines Paars warmer Handschuhe. Er sagte ihr, er sei gerade in die Stadt geflogen und habe keine dabei. Sie sagte, er sei einer der nettesten und freundlichsten Menschen, die sie je getroffen hat.“

lunallee212

Keanu Reeves mit großen Kopfhörern bei einem Motorsportevent.
Keanu Reeves © Zak Mauger / Motorsport Images / Images

5. „Ich habe mal bei Sephora gearbeitet. Dort habe ich Cynthia Erivo getroffen, die so so so nett war.“

londonshelly7

Cynthia Erivo trägt einen gelben Trechcoat mit goldenen Blumenverzierungen.
Cynthia Erivo © Nils Jorgensen / Cover Images / Imago

6. „Ich arbeite an einem Flughafen. Bobby Flay hat sich verhalten wie ein hochnäsiger Blödmann.“

marykate47203

Bobby Flay in weißem Kochkittel auf dem roten Teppich.
Bobby Flay ist US-amerikanischer Chefkoch © DeeCee Carter / MediaPunch / Imago

7. „Ich arbeite in einem Comedy-Club. Als Chris Kattan von „Saturday Night Live“ auftrat, hat er sich gegenüber uns Angestellten doof verhalten. Er hat sich betrunken und war unhöflich zu uns. Sein Auftritt war nicht gut und Menschen sind gegangen, was uns Trinkgeld gekostet hat.“

fyeahrandaj

Komiker Chris Kattan in hellblauem Hemd.
Komiker Chris Kattan © FS / ZUMA Wire / Imago

8. „Bei dem Geschäft, in dem ich gearbeitet habe, habe ich Hayley Williams von „Paramore“ getroffen und sie war ein wahrer Schatz und überhaupt nicht abgehoben.“

denisse

Hayley Williams auf der Bühne, lachend.
Hayley Williams © Daniel DeSlover / ZUMA Wire / Imago

9. „Ich bin in LA aufgewachsen und habe in einem teuren Kaufhaus gearbeitet, also habe ich schon ein paar Promis kennengelernt.“

„Die lustigste Geschichte habe ich jedoch von meinem Vater, der nach seiner Pensionierung einen Teilzeitjob bei einem Baumarkt angenommen hat. Jessica Simpson kam herein und bat ihn um Hilfe bei der Suche nach Dingen auf einer Liste (das war zu der Zeit, als sie ihre Show mit Nick Lachey gedreht hat). Er half ihr, sie zu finden, dann bedankte sie sich bei ihm und ging. Die jüngeren Leute, mit denen er gearbeitet hat, waren am AUSRASTEN und sie fragten ihn, ob er wüsste, wer sie war, usw. Er wusste es natürlich nicht. Er sagte, sie würde wie jede andere künstlich gebräunte Blondine in LA aussehen, LOL.“

poiuy222

Nick Lachey und Jessica Simpson auf dem roten Teppich.
Jessica Simpson und Nick Lachey © ImageCollect / YAY Images / Imago

10. „Ich habe Luke Perry an dem Flughafen getroffen, an dem ich arbeite, und er war super lieb.“

marykate47203

Luke Perry in Nahaufnahme.
Luke Perry © YAY Images / ImageCollect

11. „Als ich bei Sephora gearbeitet habe, habe ich Courtney B. Vance getroffen, der sehr low-key und nett war.“

londonshelly7

Courtney B. Vance trägt einen schwarzen Anzug und einen schwarzen Hut auf dem roten Teppich.
Courtney B. Vance © Koi Sojer / Snap N U Photos / Imago

12. „In den frühen 90er Jahren habe ich in einem Laden für Holzbearbeitungswerkzeuge in Vancouver gearbeitet.“

„Ein paar Wochen vor Weihnachten und kurz vor Ladenschluss kam ein schmuddeliger kleiner Kerl mit furchtbaren Teint rein, der den Kragen bis zum Kinn hochgezogen hatte und eine Kappe trug, an den Tresen und suchte nach einem Satz Meißel als Geschenk für seinen Vater. Sie waren nicht auf Lager, also sagten wir ihm, dass wir ein Set für ihn bestellen. Als wir ihn nach seinem Namen für die Bestellung fragten, sagte er: ‚Herr Adams‘. Da wurde uns klar, dass es sich um Bryan Adams handelte, der kürzlich zu einem großen Hit wurde. Er hat den Satz Meißel nie abgeholt.“

leftent78

Sänger Bryan Adams in schwarzer Lederjacke auf der Bühne.
Sänger Bryan Adams © Chris Young / ZUMA Press / Imago

13. „Ich habe einmal den US-Senator Lindsey Graham aus South Carolina bedient. Er war ein schlechter Trinkgeldgeber und hat den Tisch in einem absoluten Chaos hinterlassen!“

kaw410e2d4b7

Republikanischer Politiker Lindsey Graham im Anzug. Er hebt die Hand zum Gruß.
Republikanischer Politiker Lindsey Graham © Allison Bailey / NurPhoto / Imago

14. „Missy Elliott war einmal als Kundin an meiner Supermarktkasse. Ich hatte keine Ahnung, wer sie war, bis ein Kollege es mir später erzählte. Sie trug ihre Kopfhörer, ignorierte mich völlig und spielte die ganze Zeit mit ihrem Handy herum.“

„Als es ums Bezahlen ging, musste ich mehrere Minuten lang versuchen, ihre Aufmerksamkeit zu bekommen.“

holly_ilex

Missy Elliott trägt eine rote Addidas Strickkappe.
Missy Elliott © YAY Images / ImageCollect / Imago

15. „Ich habe einmal einen Latte Macciato für den Sänger Sufjan Stevens gemacht. Er hatte einen Auftritt an meiner Uni, und ich arbeitete in einem Café auf dem Campus.“

„Ein paar Jungs, die ich nicht kannte, kamen herein und holten sich Getränke. Meine Kollegin flippte aus und erklärte mir, wer das war, nachdem die Gruppe gegangen ist. Die ganze Band war höflich und ruhig. Um ehrlich zu sein, bin ich mir immer noch nicht sicher, welcher von ihnen Sufjan war.“

senexbarbatus

Sufjan Stevens singt mit Gitarre auf einer Bühne.
Sufjan Stevens © Aaron Poole / ZUMA Wire / Imago

16. Und zum Schluss: „Terri Irwin kam ein paar Mal mit der kleinen Bindi und dem kleinen Bob in das Wendy‘s, in dem ich während des Studiums arbeitete. Ihre Eltern wohnten gleich um die Ecke, und das war kurz nach Steve Irwins Tod, also nahmen wir an, dass sie nach seinem Tod bei ihnen wohnte.“

„Alle Einheimischen wissen, dass Terri und ihre Eltern ganz reizend sind, und ich war so stolz auf unser gesamtes Personal, weil sie besonders freundlich und professionell zu ihr waren, während sie trauerte (den Kindern gaben wir immer zusätzliches Spielzeug zu ihren Mahlzeiten).“

hellocomputer1701

Terri Irwin in der Uniform des Australischen Zoos.
Terri Irwin © Jono Searle / AAP / Imago

Hast du schon mal ein Promi getroffen, während du gearbeitet hast? Wie war das Aufeinandertreffen? Teile deine Geschichte gerne mit uns in den Kommentaren!

Sieh dir doch auch mal diesen Post über 21 Leute an, die nicht gecheckt haben, dass sie Promis begegnet sind.

Dieser Post wurde übersetzt von einem Post von Kristen Harris.

Auch interessant

Kommentare