1. BuzzFeed
  2. Buzz

Ian Somerhalder hatte während „The Vampire Diaries“ Schulden in Millionenhöhe

Erstellt: Aktualisiert:

Ian Somerhalder bei der Vanity Fair Oscar Party 2020 anlässlich der 92. Oscar-Verleihung

„The Vampire Diaries“: Ian Somerhalder (Damon Salvatore) spricht erstmals über finanzielle Probleme © Regina Wagner via www.imago-images.de

Während es Damon Salvatore in The Vampire Diaries finanziell super ging, stand Ian Somerhalder im echten Leben vor einem riesigen Schuldenberg.

Ian Somerhalder hat seiner Frau Nikki Reed in einem Instagram-Post zum Geburtstag gratuliert und sich für ihre Unterstützung bedankt. Dabei hat er sehr persönliche Details aus ihrem Privatleben preisgegeben: Während er bei The Vampire Diaries als Damon Salvatore vor der Kamera stand, musste Somerhalder mit den finanziellen Folgen eines geplatzten Business-Deals kämpfen.

„The Vampire Diaries“: Ian Somerhalder spricht über Schulden und wie Frau Nikki Reed ihm geholfen hat

Seine Schulden beliefen sich auf einen achtstelligen Betrag, so der Schauspieler in dem Instagram-Post. Er erklärt weiter, wie seine Frau Nikki Reed ihm dabei geholfen hat, die Krise zu bewältigen.

„Ich habe das bisher nie öffentlich gemacht. Doch diese Frau hat zwei Jahre lang daraufhin gearbeitet, mich aus einer schrecklichen Geschäftssituation zu befreien, in die ich mich manövriert hatte“, so Somerhalder.

Weiter schreibt er: „Ich habe während des Drehs von TVD eine Firma gegründet, die mir sehr wichtig war. Ich habe viel investiert und große Bürgschaften bei Banken ausgestellt. Doch wegen Gier und Betrug innerhalb dieser Firma und wegen betrügerischer Aktivitäten von Seiten des größten Kunden, ganz zu schweigen vom temporären Zusammenbruch der Öl- und Gas-Industrie, hatte ich Schulden im ACHTSTELLIGEN Bereich.“

Somerhalder fügt in dem Post hinzu, die ganze Situation sei „furchtbar“ und ein „echter Alptraum“ gewesen. Er habe einen Großteil seiner Zeit mit Reisen verbracht, um seine Schulden abzubezahlen.

Ian Somerhalder bei den 68. Cannes Filmfestspielen

Ian Somerhalder („The Vampire Diaries“) sagt, er musste binnen zwei Jahren viermal ins Krankenhaus © imago stock&people

„Ich musste wöchentlich um die Welt reisen, um die sechsstelligen Beträge zu begleichen, die die Bank monatlich einforderte. Innerhalb von zwei Jahren bin ich viermal im Krankenhaus gelandet.“

Als er anfing, Nikki Reed zu daten, tat sie alles ihr Mögliche, um ihm zu helfen.

Nikki Reed und Ian Somerhalder bei den ELLE Women in Hollywood Awards in Beverly Hills

Der „The Vampire Diaries“-Darsteller mit seiner Frau, Schauspielerin Nikki Reed („Twilight“) © Meleah Loya

„Diese Frau hier wollte nicht, dass ihr Mann seinen Körper und Geist ruiniert. Sie hat die Ärmel hochgekrempelt und ein Team zusammengestellt, das einen Ausweg verhandelt hat“, so Somerhalder.

„Sie hat ihr Leben ihren Bemühungen gewidmet, mich aus diesem Schlamassel zu befreien. Es hat sie fast umgebracht. Ich bin, wo ich bin, WEGEN dieser Frau. Wegen dieser Frau konnte ich mein Leben neu starten.“

Weiter schreibt er: „Das war natürlich eine absolut ernüchternde Erfahrung, die mir die Augen geöffnet hat. Höllisch schmerzhaft, aber SIE hat uns als Familie da durchgebracht. Ich schulde ihr meine (geistige) Gesundheit und mein Leben.

Somerhalder erklärt in dem Post weiter, dass er die Bourbon-Firma, die er mit Co-Star Paul Wesley gegründet hat, nur dank Nikki Reeds Mühen während dieser zwei Jahre habe aufbauen können.

„Ich ehre diese Frau und weiß sie mehr zu würdigen, als ich es mir je vorstellen könnte ... Du hast es mir ermöglicht zu leben, meine Träume aufzubauen, und mein Leben neu zu beginnen“, schreibt der Schauspieler zum Schluss.

Das Paar hat nach dieser Erfahrung geheiratet und Tochter Bodhi bekommen.

übersetzt aus einem Post von Alex Gurley

Auch interessant