1. BuzzFeed
  2. Buzz

„Unter dem Meer“ ist es ganz anders als in „Arielle“ und nach diesen 21 Bildern siehst du das genauso

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Nadja Rödig

Kommentare

Deine Kindheit ist eine Lüge.

1. Wenn du dir als Kind oft gewünscht hast, wie Arielle am Meeresboden zu leben, solltest du jetzt besser umkehren.

2. Denn ganz ehrlich, so hast du dir Fabius sicher nicht vorgestellt!

3. Statt Arielle begenest du hier unten wahrscheinlich eher dem Star eines anderen Films.

4. Oder noch schlimmer, ihm hier!

Der Koboldhai ist übrigens nur eins von VIELEN krassen Tieren, von denen du keine Ahnung hattest, dass du dir den Planeten mit ihnen teilst.*

5. Selbst Delfine siehst du plötzlich in einem ganz anderen Licht.

6. Und irgendwie waren Schildkröten bei Disney auch viel weniger furchteinflössend.

7. Hast du schon mal etwas mit so vielen Augen gesehen?!

8. Oder so lange Tentakeln?

9. Am Meeresboden wartet nicht Atlantis auf dich, sondern der Himmelsgucker.

10. Und nein, er ist nicht so niedlich wie es klingt.

11. Generell ist Ursulas Song „Arme Seelen in Not“ wohl zutreffender ... auch wenn die hier nie Meerjungfrauen und -männer waren.

12. Hey, dafür könnte er fast einer von Ursulas Handlangern sein!

13. Und ja, vielleicht findest du im Meer auch mal eine versunkene Statue ... Aber willst du das wirklich?

14. Es bleiben einfach zu viele Fragen offen!

15. Zum Beispiel: Wie zur Hölle soll man es hierdurch schaffen???

16. Oder: Warum sind Seeleoparden nicht so niedlich wie ich sie mir ausgemalt habe?

17. Unter dem Meer gibt es einen Parasiten, der die Zunge von Fischen frisst und sie dann ersetzt. Muss ich echt noch mehr sagen?

18. Gut, das ist zwar nicht das Meer, aber verdammt gruselig ist es trotzdem!

19. Wo wir schon bei gruselig sind. Würdest du in dieser Situation genauso ruhig bleiben?

20. Immerhin besser so, als erst gar nicht zu wissen, was unter dir liegt.

21. Also bleib vielleicht lieber gleich auf dem Trockenen!

(*BuzzFeed.de ist ein Angebot von IPPPEN.MEDIA)

Auch interessant

Kommentare