1. BuzzFeed
  2. Buzz

21 Leute aus dem Einzelhandel teilen, was sie an ihrem Job völlig fertig macht

Erstellt:

Von: Nadja Rödig

Kommentare

„Kunden, die nicht merken, dass wir Menschen sind!“
Erfahrungen aus dem Einzelhandel © agefotostock/Imago

„Am meisten hat mich immer gekränkt, dass die Leute mich als Verkäuferin für dumm gehalten haben und dass es ja meine Schuld sei, nicht mehr aus meinem Leben gemacht zu haben.“

Im Einzelhandel arbeiten ... das ist während der Pandemie alles andere als leichter geworden. Und auch wenn die Menschen in der Branche endlich mal ein bisschen Aufmerksamkeit bekommen haben (ungefähr fünf Minuten) wollten auch wir wissen, was eigentlich das aller Anstrengendste an ihrem Beruf ist. Zum Glück haben wir die großartige BuzzFeed Deutschland-Community, die uns über Facebook auf unsere Frage geantwortet hat:

1. „Die Frage: ,Arbeiten Sie hier?‘“ -Jacky Winchester

via GIPHY

2. „Definitiv die Arbeitszeiten. Inzwischen arbeite ich im Büro und hab wieder ein richtiges Privatleben.“ -Sonja Blub

„Die wenige Zeit, die einem bleibt, sich um sich und seine Freund*innen zu kümmern. Ich habe schon viel zu oft was abgesagt wegen der Arbeit.“ -Max Seegurke

3. „Die schlechte Bezahlung.“ -Natali Winter

via GIPHY

„Die 5 Cent Trinkgeld, die man vom Kunden durchs Aufrunden bekommt und man sich anschließend noch für bedanken soll. Zum Glück arbeite ich jetzt im Büro.“ -Philipp Bellenhaus

4. „Am meisten hat mich immer gekränkt, dass die Leute mich als Verkäuferin für dumm gehalten haben und dass es ja meine Schuld sei, nicht mehr aus meinem Leben gemacht zu haben. Diese Einstellung zum Einzelhandel finde ich ganz schlimm. Aber ja, so was bekommt man auch mal direkt ins Gesicht gesagt. Das hat mich über die Jahre ganz schön fertig gemacht.“ -Jennifer Denton

5. „Sie kassieren ja nur.“ :-)))) -Sharleena Lemke

6. „Du kannst die Klamotten in der Kabine liegen lassen, mein Schatz. Die Mädchen räumen das schon weg. Die werden ja dafür bezahlt!“ -Kikilotta Teichmann

via GIPHY

7. „Die superlustigen Kunden mit ihren ausgelutschten Sprüchen: ,Ich bin auch ohne Treuepunkte treu.´,Geht nicht über den Scanner? Na dann ist es wohl umsonst heute.‘ Und sich selber total beömmeln, weil sie die Sprüche so lustig finden.“ -Lena Schulte

8. „Wenn Menschen während des Verkaufsgesprächs gucken, wie viel der Artikel bei Amazon kostet. Und dann um 10, 20 Euro ein Geschiss machen, obwohl wir Mitarbeiter uns vor Ort um jegliche Probleme kümmern und der Kunde oder die Kundin das Produkt direkt mitnehmen kann, ohne Wartezeit oder Versandkosten, die meistens dazu kommen.“ -Joy Holzmüller

9. „Der Verkaufsdruck.“ -Se Lena

via GIPHY

10. „Die momentane Situation und das ständige Ermahnen erwachsener Menschen, die Maske bitte richtig aufzusetzen.
Zumal sie die meist nicht lange aufhaben müssen, wir dafür manchmal 8 Stunden lang.“ -Lydia Tänzler

„Wenn Kund*innen ihre Masken zum Sprechen oder Telefonieren IM LADEN herunterziehen.“ -Vanessa Naumann

11. „Mein Arbeitsplatz wurde vor Kurzem umgebaut und es gibt Kunden, die kommen bei der Tür rein und fangen an zu schimpfen an, weil sie nichts mehr finden. Und dann am besten gleich ohne FFP2-Maske.“ Nadine Schmidt

12. „Wenn unangenehme Sachen kaputtgehen: Öl, Alkohol, Essig ...“ -Nico-Paul Lippold

13. „Mehl ist voll der Abf*ck. Immer ist überall Mehl.“ -Natascha Roth

via GIPHY

14. „Weihnachtszeit ... Silvestertag ... Und alle anderen Tage vor Feiertagen! Nicht wegen der Arbeit, sondern den rüpelhaften Kund*innen.“ -Jalena Lo

15. „,Ich hab da Mal eine Frage: Habt ihr zufällig die PlayStation 5?‘
- ,Nein!‘
,Wieso nicht? Die ist doch schon seit über einem Jahr auf dem Markt!‘“ -Alex Öhlers

via GIPHY

16. „,Aber das haben Sie im Angebot! Frechheit, dass samstagabends um 21:50 Uhr nichts mehr davon da ist!!!‘ - Stimmt. Wir haben unser Lager natürlich unterkellert und ständig alles auf Vorrat.“ -Ronja Wng

17. „Wenn die Kunden einen riesigen Aufstand machen und man sie dann höflich darauf hinweist, dass sie das Prospekt eines anderen Supermarktes in der Hand haben.“ -Anni Kath

via GIPHY

18. „Die Ignoranz und Arroganz der Kundschaft. Die Kunden, die 5 Minuten vor Feierabend noch reinkommen und sich 30 Minuten lang über ein Produkt beraten lassen, welches sie nicht kaufen usw.“ -Johannes Sturm

19. „Der respektlose ,König Kunde‘ mit fehlender Wertschätzung dem Arbeitenden gegenüber.“ -Hans-Peter Koch

via GIPHY

20. „Kunden, die nicht merken, dass wir Menschen sind!“ -Susanne Gerold

21. „Um 4 Uhr morgens aus den Federn, ganzen Tag stehen und laufen mit Maske, die Leute die ihren Frust an mir auslassen, schlechte Bezahlung. Samstag so viel los ... es gibt aber auch ganz tolle Mitarbeiter*innen und es macht auch Spaß, sonst würde ich es nicht machen. Besonders während Corona ist es schwerer als zuvor und die Feiertage stressen alle. Seid doch nett, liebe Leute!“ -Sabine Schorr

Oh man ... Hut ab vor allen, die im Einzelhandel arbeiten! Du willst noch mehr über die Berufe anderer Leute erfahren? Dann kannst du hier nachlesen, welche Fragen ein Fußballschiri über seinen Job beantwortet.

Einige der Antworten wurden gekürzt und/oder der besseren Verständlichkeit halber bearbeitet.

Auch interessant

Kommentare