Was du über Asexualität wissen solltest

Asexualität und Abstinenz sind nicht das Gleiche.

BuzzFeed.de

Asexualität wird oft sehr missverstanden.

Obwohl Asexualität inzwischen öfter in der Popkultur Erwähnung findet — wie zum Beispiel bei Bojack Horseman oder Game of Thrones — wissen viele kaum was was über das Thema.

BuzzFeed.de

Stattdessen gibt es viele Missverständnisse. Antonia Hall, Psychologin und Expertin für Sex und Beziehungen, hat mit uns über das Thema gesprochen.

Das Wichtigste? Asexualität existiert auf einem Spektrum. Daher kann es für verschiedene Leute Unterschiedliches bedeuten.

Generell handelt es sich bei Asexuellen um Menschen, die sich normalerweise nicht sexuell zu anderen hingezogen fühlen oder kein Interesse an Sex haben.

Je nach Person kann das folgendermaßen aussehen:

• jemand, der sich nie sexuell zu jemandem hingezogen fühlt (oder)

• jemand, der sich in romantischer Hinsicht zu Leuten hingezogen fühlt, aber nicht sexuell (oder)

• jemand, der platonische Beziehungen mag (oder)

• jemand, der sexuelle Erregung verspüren kann, ohne Sex mit einer anderen Person zu wollen

Wenn du asexuell bist, genießt du vielleicht Küsse, Berührungen oder kuschelst gerne — ohne Sex mit jemandem haben zu wollen.

„Das Komfortniveau, was körperliche und sexuelle Aktivität angeht, variiert innerhalb von Asexualität“, erklärt Psychologin Antonia Hall gegenüber BuzzFeed.

Wenn du zum Beispiel asexuell bist, kann es sein, dass du liebend gerne Händchen hältst, aber keinen Geschlechtsverkehr möchtest. Oder es kann sein, dass du gerne in einer Liebesbeziehung bist, aber keine Freude beim Sex oder Kuscheln empfindest.

Die Beziehung zum Sex kann auch innerhalb der asexuellen Community sehr unterschiedlich ausfallen. Manche können zum Beispiel Sex haben oder masturbieren, ohne sich besonders hingezogen zu jemandem zu fühlen.

Es gibt Asexuelle, die masturbieren, weil es sich gut anfühlt und Stress reduziert — oder die Sex haben, weil sie sich ein Kind wünschen.

,Asexuell' ist daher nur ein Oberbegriff.

Es gibt Asexuelle, die auch keine Liebesbeziehungen eingehen möchten, also aromantisch sind. Es gibt Asexuelle, die sich als Grausexuelle identifizieren – als Personen, die sich gelegentlich sexuell zu jemandem hingezogen gefühlt haben oder das noch immer tun, nur eben nicht oft. Dazu gehören auch Demisexuelle, also Personen, die sich nur dann sexuell zu jemandem hingezogen fühlen, nachdem eine starke emotionale Bindung entstanden ist.

Aber — und das ist der Knackpunkt — verwechsle Asexualität nicht mit dem Zölibat, Abstinenz, sexueller Dysfunktion oder geringer Libido. Das ist nicht das Gleiche.

BuzzFeed.de

Weil ein niedriger Geschlechtstrieb (wenn du normalerweise Spaß am Sex hast) durch eine Reihe von Faktoren hervorgerufen werden kann, kann es sein, dass Asexualität als „Nebeneffekt“ anderer Probleme bezeichnet wird, sagt Hall. Es gebe eine weitverbreitete Überzeugung, dass ein Mangel an sexuellem Verlangen Folgen habe, sodass Labels wie 'sexuelle Dysfunktion' ins Spiel gebracht werden, erklärt sie. „Es gibt keinen Nachweis dafür, dass Asexualität durch ein chemisches Ungleichgewicht verursacht wird.“

Anders als Zölibat oder Abstinenz — bei denen es sich um freiwillige Entscheidungen handelt — wird Asexualität als angeborene Veranlagung gesehen , so Hall.

Asexuelle werden oft in Schubladen gesteckt und mit Missverständnissen konfrontiert, insbesondere von Leuten, die versuchen, ihnen zu „helfen“.

Gut gemeinte Ratschläge wie „Du hast einfach noch nicht die richtige Person gefunden!“, können sehr verletzt sein. Das gilt auch für Mutmaßungen, dass jemand wegen negativer sexueller Erfahrungen in der Vergangenheit asexuell geworden ist. (Abgesehen davon stimmt das auch nicht!)

Stattdessen ist es wichtig, jemandem, der sich als asexuell definiert, Akzeptanz und Verständnis entgegenzubringen.

BuzzFeed.de

„Asexuelle können Angstzustände erleben, die durch gesellschaftliche Missverständnisse von sexuellen Orientierungen entstehen, die außerhalb der heterosexuellen Norm liegen“, sagt Hall. Die Psychologin fasst jedoch zusammen: Viele Asexuelle führen ein erfülltes und glückliches Leben, ohne den Wunsch, anders zu sein.

Dieser Artikel erschien zuerst auf Englisch.

Rubriklistenbild: © © 2020 BuzzFeed

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare