1. BuzzFeed
  2. Buzz

Wie ich mich beim Warten auf die Ergebnisse der US-Wahl fühle: Drama in 14 Tweets und Memes

Erstellt: Aktualisiert:

Nervös? Ich? NEEEIN.

Nachdem Saba gestern ihre Gefühlslage beschrieb, bin ich heute, nach zwei durchgemachten Nächten, bei meinem siebzehnten Kaffee angekommen. Zum Glück bin ich ausnahmsweise mit meiner Ungeduld nicht allein, wie diese Tweets und Instaposts zeigen.

1. Genau mein Gesicht, als ich nach einem komatösen Powernap im Morgengrauen wach wurde.

2. MUSS man das so spannend machen?

3. Hach, dieses Gefühl am Tag nach der durchgemachten Nacht, wenn einem klar wird, dass man genauso gut hätte schlafen gehen können: unbezahlbar.

4. Produktiv wie ich bin, vertreibe ich mir die Zeit mit nützlichen Dingen. Zum Beispiel mit erfolglosen Versuchen, das US-Wahl-System zu begreifen ...

5. ... doch stattdessen passiert eher das in meinem Kopf.

6. Ich habe zwar immer noch nicht ganz begriffen, wie das Wahlsystem genau funktioniert, aber WARUM können die sich nicht einfach mal beeilen???

7. Zumindest fühle ich mich mit meiner Ungeduld nicht so allein.

8. Nervös? Ich? NEEEIN.

9. Wofür habe ich eigentlich meinen wertvollen Schlaf geopfert???

10. Ich hoffe einfach, den Amerikaner*innen ist klar, was sie mir da antun.

11. Und dass sie nächstes Mal genauso mitfiebern.

12. Zum Glück gibt es wichtigere Dinge, mit denen ich die Wartezeit sinnvoll füllen kann.

13. Falls also jemand fragt: Mir gehts gut! Wirklich!

14. Und am Ende bleibt eigentlich nur noch die Frage:

Auch interessant

Kommentare