1. BuzzFeed
  2. Buzz

TikToker zeigt mit Hilfe von KI die letzten Selfies der Menschheit

Erstellt:

Von: Sophie Marie Unger

Kommentare

Menschen vor dem Weltuntergang nehmen Selfies auf
Jap, das werden wohl unsere letzten jemals aufgenommen Selfies sein. © TikTok/ robotoverloards

Fragt man eine Künstliche Intelligenz, so würden die letzten Selfies der Menschheit circa aussehen.

Alexa, Siri & Co. waren gestern. Sie sind zwar treue Begleiter im Alltag und können schonmal weiterhelfen, aber die Zukunft können sie nicht voraussehen. Auf die Frage „Hey, Siri - wie sieht die Zukunft der Menschheit aus“ kam irgendwie nur, dass ich morgen keine Termine habe. Nice, aber so war das natürlich nicht gemeint. Ein neues KI-Programm möchte genau hier ansetzen und mit künstlerischem Anspruch komplexere Fragen beantworten. Die künstliche Intelligenz „Midjourney“ ist in ihrer Beta-Version für jede:n frei zugänglich. Ein TikToker hat das Programm ausprobiert.

So könnten die letzten Selfies der Menschheit aussehen

Der TikToker „robotoverloards“ beschäftigt sich seit einiger Zeit intensiv mit KI und hat „Midjourney“ ausprobiert. Dabei stellt er der Software immer wieder bewusst komplexe Fragen über zukünftige, aber auch historische Ereignisse. Die Künstliche Intelligenz berechnet dann unterschiedliche Szenarien und antwortet in Form von Bildern oder Videos. Auf die Frage, wie denn die letzten jemals aufgenommenen Selfies aussehen könnten, bekam der TikToker folgende erschreckende Antworten:

Postapokalyptisch

Ein abgemagerter Mensch vor einer postapokalyptischen Welt.
So könnte das letzte Selfie der Menschheit aussehen. © TikTok

Dystopisch

Mann schwebt mit aufgerissenem Mund durch die Atmosphäre.
Oder so. © TikTok

Abgemagert

Abgemagerter Mensch gleicht einem Zombie.
Oder auch so. © TikTok

Panisch

Tausende Menschen brechen in Panik aus.
Natürlich muss auch eine Massenpanik dabei sein. © TikTok

Traurig

Ein unglücklicher Mensch schaut in die Kamera
Einfach nur traurig. © TikTok

Und trotzdem immer vernetzt

Mann während Weltuntergang macht ein Selfie
Handy und Social Media immer mit dabei. © TikTok

Selbst ausprobieren

Über Midjourney kannst du deiner Kreativität freien Lauf lassen und einer KI selbst Fragen über die Zukunft oder Vergangenheit stellen (manchmal spuckt sie auch sehr ansehnliche Gemälde aus). Technisches Vorwissen brauchst du keines, eine erste Anleitung liefert der YouTube-Kanal Piximperfect. Du musst einzig über einen Discord-Channel verfügen, um dich registrieren zu können. Die PC-Software ist kostenlos.

So würden laut KI übrigens Disney-Prinzessinnen im realen Leben aussehen.

Auch interessant

Kommentare