1. BuzzFeed
  2. Buzz

17 Zettel, mit denen sich das Leben im Büro zusammenfassen lässt

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Michelle Anskeit

Ein Schild im Büro, auf dem steht „Ohne Kaffee, ohne mich“. Auf dem Schild klebt eine Notiz, auf der steht „Heul doch!“
Okay ... © Twitter: u/@RobKrueger

„Bitte stellt sicher, dass dieses Mal ALLE Mitarbeitenden Hosen anhaben.“

Ein paar Inspirationen für dich, falls du auch mal jemanden eine (passiv-aggressive) Nachricht hinterlassen willst.

1. Diese dringend nötige Warnung:

2. Dieser brutale Konter:

3. Diese Person, die wohl hoffentlich nicht denkt, dass sich da jemand dran hält:

4. Und natürlich eine Reihe an passiv-aggressiven „Räum auf“-Zetteln:

5. Vielen Dank!!!

6. Nur in Deutschland schreibt jemand einen Zettel, anstatt es wegzuräumen:

Stimmt ja aber irgendwo auch.

7. Same energy:

8. Bitte dran denken :)

9. Wenn das Kind dir deine Gefühlszustände im Büro für die Kolleg*innen aufschreibt:

10. Diese Rebellin:

11. Punkt 3 ist besonders wichtig:

12. Diese ominöse Botschaft:

13. Diese Schönschrift, durch die wir niemals herausfinden werden, was mit der Milch ist:

14. Und diese absolut lesbare Notiz:

15. Wenn mal wieder ALLES den Bach runter geht:

16. Theoretisch kein Zettel, aber ein 1A Meme:

17. Und zuletzt :)

Wenn du Leuten mit ein paar Notizen noch mehr Dinge zusammenfassen willst, dann haben wir noch welche für Berlin.

Auch interessant

Kommentare