1. BuzzFeed
  2. Einfach Tasty

Diesen No Bake Erdnussbutter-Käsekuchen musst du probieren

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Maria Dirschauer

Cheesecake mit Schokoschicht und Erdnussbutter-Topping? Da kann niemand widerstehen.
Cheesecake mit Schokoschicht und Erdnussbutter-Topping? Da kann niemand widerstehen. © Imago stock&people

Du liebst Käsekuchen ohne Backen? Dann musst du dieses Rezept mit Erdnussbutter und Schokolade ausprobieren!

Das perfekte Rezept für alle, die Erdnussbutter oder Schokolade lieben: ein Erdnussbutter-Käsekuchen. Der vereint knusprigen Keksboden mit cremiger Schoko-Käsekuchenfüllung und obendrauf gibt es noch eine Erdnussbutter-Schicht! Ein Fest für Naschkatzen. Und das Beste: Dieses Kuchen-Rezept* zauberst du ganz ohne Backen. Der Ofen bleibt hier aus, stattdessen kommt der Kühlschrank zum Einsatz, denn die einzelnen Schichten müssen immer wieder kaltgestellt werden. Die Zubereitung geht also ratzfatz – nur für das finale Durchkühlen des Kühlschrankkuchens brauchen Sie etwas Geduld: zwei bis vier Stunden, um genau zu sein. Aber das Warten lohnt sich! Dieser kühle Erdnussbutter-Käsekuchentraum schmeckt vor allem an warmen Tagen. Probiere es unbedingt aus.

Auch lecker: In diesen Schoko-Strudel willst du einfach nur reinbeißen.

Rezept für Erdnussbutter-Käsekuchen ohne Backen: Die Zutaten

Portionen: für 8 Stücke
Zubereitungszeit: 20 Minuten
Kühlzeit: 2-4 Stunden

Erdnussbutter oder Erdnussmus?

Immer häufiger sieht man statt Erdnussbutter auch Erdnussmus in den Verkaufsregalen. Was ist eigentlich der Unterschied? Erdnussbutter (wird auch als Erdnusscreme verkauft) enthält ca. 50-70 Prozent Erdnüsse, außerdem meistens Sonnenblumenöl, Zucker und Salz. Es schmeckt süßer. Erdnussmus schmeckt weniger süß, ist aber etwas gesünder: Es besteht nämlich nur aus Erdnüssen.

Auch interessant: Klassische Sachertorte: Mit diesem Rezept gelingt die köstliche Wiener Schokoladentorte.*

Erdnussbutter-Käsekuchen ohne Backen: So gelingt das Rezept

  1. Gib die Vollkorn-Kekse in einen Gefrierbeutel und rolle mit einem Nudelholz darüber, sodass Krümel entstehen.
  2. Mische die Kekskrümel in einer Schüssel mit der geschmolzenen Butter. Die Textur sollte an leicht nassen Sand erinnern. Drücke diese Masse in einer gleichmäßigen Schicht auf den Boden einer Springform (23 cm). Kalt stellen.
  3. In einer großen Schüssel den weichen Frischkäse glatt rühren. Füge den Puderzucker hinzu und mische weiter, bis keine Klumpen mehr vorhanden sind. Vanille und geschmolzene Schokolade dazugeben und mischen.
  4. Gieße die Füllung auf den Keksboden in der Springform. Glätte die Oberseite mit einem Spatel oder Löffel. Kalt stellen.
  5. In einer großen Schüssel geschmolzene Erdnussbutter und Puderzucker vermischen. Die Masse über den Käsekuchen in der Springform gießen. Verwende ein Messer oder einen Spatel, um die Oberfläche gleichmäßig zu verteilen und zu glätten.
  6. Stelle den Erdnussbutter-Käsekuchen für 2-4 Stunden kalt. Dann servieren und genießen!

Die genauen Zubereitungsschritte siehst du auch oben im Video. Guten Appetit mit diesem herrlich frischen und süßen Käsekuchen aus dem Kühlschrank – ideal für warme Tage. *Merkur.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Weiterschlemmen: Rezept für cremigen Mandarinen-Kuchen mit Joghurt: Dieses Dessert vom Blech ist ein Traum.*

Auch interessant

Kommentare