1. BuzzFeed
  2. News

„Gebrochenes Ego“: Elon Musk im Netz verspottet - wurde er im Berliner Club Berghain nicht reingelassen?

Erstellt:

Von: Pia Seitler

Kommentare

Menschen auf Twitter vermuten, dass Elon Musk nicht in den Berliner Techno-Club Berghain reinkam.
Menschen auf Twitter vermuten, dass Elon Musk nicht in den Berliner Techno-Club Berghain reingelassen wurde. © Britta Pedersen/dpa/Screenshot/Twitter/@schwarzblond/Collage/BuzzFeed

Tesla-Chef Elon Musk ärgert sich auf Twitter über eine Friedensbotschaft vor dem Berghain in Berlin. Auf Twitter spekulieren Nutzer:innen, dass er an der „härtesten Tür Berlins“ gescheitert ist.

Tesla-Chef Elon Musk war am Wochenende in Berlin. In der Nacht von Samstag auf Sonntag wollte er offenbar Feiern gehen, zumindest hielt er sich wohl vor dem berühmten Berliner Techno-Club Berghain auf. Eine Friedensbotschaft auf der Fassade des Club-Gebäudes hat dann die Aufmerksamkeit des Milliardärs Elon Musk erregt.

„Am Berghain haben sie PEACE an die Wand geschrieben! Da wollte ich nicht rein“, twitterte der Gründer des Elektroautoherstellers Tesla am frühen Sonntagmorgen. Später legte er nach und schrieb: „Frieden? Ich hasse das Wort. Diejenigen, denen Frieden wichtig ist (mich eingeschlossen), müssen es nicht hören. Und denen, denen der Frieden egal ist? Nun ja...“

Twitter-Nutzer:innen und Medien spekulieren: Elon Musk kam einfach nicht ins Berghain

Der „Peace“-Schriftzug prangt seit Beginn des russischen Angriffskriegs auf die Ukraine weithin sichtbar an der Fassade des Club-Gebäudes, einem früheren Heizkraftwerk aus DDR-Zeiten. Mehrere Medien in Berlin spekulierten, ob Musk sich tatsächlich darüber aufregte – oder ob ihm womöglich der Einlass verwehrt wurde, wie die dpa berichtet.

Dem Berghain wird „die härteste Tür Berlins“ nachgesagt - viele scheitern an den Türstehern, Medienberichten zufolge immer wieder auch Promis. In einem Ranking des „DJ Magazine“ wird das Berghain - berühmt-berüchtigt für seine auch sexuell ausschweifenden Klubnächte – seit Jahren unter den weltweit besten Clubs geführt.

Menschen auf Twitter sind sich einig: Die Sache mit dem „Peace“-Schriftzug sei eine lahme Ausrede von Musk:

Dieser Twitter-Nutzer ist sich einig: Elon Musk ist selbst schuld, dass jetzt wild spekuliert wird, ob er einfach nicht ins Berghain kam:

Viele teilten Bilder und erstellten Collagen mit Berghain-Türsteher Sven Marquardt nach Elon Musks Tweet zum Berghain:

Dieser Twitter-Nutzer teilt eine gebastelte Montage von Musk und Marquardt, die an Will Smith bei den Oscars erinnert, als er Chris Rock ohrfeigte. Der Vorfall machte vergangene Woche Schlagzeilen.

Und einige freuten sich einfach nur, dass sie scheinbar in etwas erfolgreicher sind, als Elon Musk:

Musk hatte am 22. März 2022 seine Tesla-Fabrik in Grünheide bei Berlin eröffnet. Vor rund einer Woche – am 28. März – ließ er die Twitter-Gemeinde wissen, dass er sich vermutlich ein weiteres Mal mit dem Coronavirus infiziert habe. Er sei aber so gut wie symptomfrei.

Auch interessant

Kommentare