1. BuzzFeed
  2. News

Google Maps: Eine neue Funktion hilft dir, beim Autofahren zu sparen

Erstellt:

Von: Pia Seitler

Kommentare

Auto auf einer Straße in Berlin und Screenshot einer neuen Google Maps Funktion
Google will mit kraftstoffsparenden Routen bei Google-Maps helfen klimafreundlicher und günstiger ans Ziel zu kommen. © photothek/imago/Screenshot/Google

In den kommenden Wochen können Nutzer:innen die „kraftstoffsparende Routenplanung“ für Google Maps nun auch in Deutschland auswählen und Sprit sparen.

Die Spritpreise sind zwar deutlich gesunken, teilweise sogar auf das Niveau vor dem Russland-Ukraine-Krieg, dennoch sieht der ADAC keinen Grund für eine dauerhafte Entwarnung, wie die Tagesschau berichtet. Und angesichts der Tatsache, dass gerade ansonsten so ziemlich alles teurer wird, werden sich viele über eine neue Google Maps Funktion freuen. Google führt nämlich die kraftstoffsparende Routenplanung für Google Maps in Deutschland ein.

Um 338 Prozent seien die Suchanfragen von Nutzer:innen in Deutschland zum Thema „Benzin beziehungsweise Sprit sparen“ im Vergleich zum Vorjahr gestiegen, heißt es in einem Blogbeitrag des Unternehmens. Hinzu komme, dass das Klimabewusstsein der Deutschen wächst. Junge Menschen fühlen sich vom Klimawandel bedroht und leiden unter Klimaangst. Mit der neuen Google Maps Funktion sparen Autofahrer:innen Sprit, das tut ihrem Geldbeutel und dem Klima gut.

Wusstest du, dass es Orte gibt, die du auf den Karten von Google Maps vergeblich suchst? Hier findest du 11 Orte, die Google Maps bewusst vor dir versteckt.

Neue Google Maps Funktion könnte über eine Million Tonnen an CO2-Emissionen vermeiden

Die neue Google Maps Funktion beziehe laut Google die Streckenlänge, aber auch die Straßenneigung und Verkehrsstaus in die Berechnung mit ein, um den potenziellen Kraftstoffverbrauch zu optimieren. Ist die schnellste Route nicht gleichzeitig auch die kraftstoffsparende, wird sie zusätzlich angezeigt. In den Einstellungen können Nutzer:innen die Funktion weiter optimieren und ihren Motortyp angeben. Benzin, Diesel, Hybrid oder elektrischer Antrieb stehen zur Auswahl.

In den kommenden Wochen soll die Google Maps Funktion allen auf ihren Smartphones zur Verfügung stehen. In den USA und Kanada gibt es sie inzwischen fast ein Jahr. „Seit kraftstoffsparende Routen auf Google Maps in den USA und Kanada eingeführt wurden, konnten so viele CO2-Emissionen eingespart werden, als hätte man 100.000 Autos ‚aus dem Verkehr gezogen‘“, so Google. Die Funktion habe das Potenzial, global über eine Million Tonnen CO2-Emissionen pro Jahr zu vermeiden.

Auch interessant

Kommentare