1. BuzzFeed
  2. News

„Stranger Things“-Star Noah Schnapp spricht in einem TikTok über sein Coming-out

Erstellt:

Kommentare

„Stranger Things“-Star Noah Schnapp spricht in einem TikTok über sein Coming-out
„Stranger Things“-Star Noah Schnapp spricht in einem TikTok über sein Coming-out. © Imago/Cinema Publishers Collection/Screenshot/TikTok/@noahschnapp

Alles, was Noah Schnapps Freund:innen und Familie zu seinem Coming-Out gesagt haben, sei „Wir wussten es schon“ gewesen.

Eine der größten Popkultur-Geschichten des letzten Jahres war die Frage, ob Noah Schnapps Figur Will in „Stranger Things“ schwul ist oder nicht. Obwohl es in Staffel 4 immer wieder angedeutet wurde, bekamen wir nie eine richtige Antwort und wurden mit einer eher zweideutigen Aussage im Staffelfinale zurückgelassen.

Nach dem Ende der Staffel bestätigte Schnapp, dass seine Figur tatsächlich schwul ist und dass er in Mike verliebt ist (wie die Zuschauer vermuteten).

„Stranger Things“-Star Noah Schnapp hat sich auf TikTok zu seinem Coming-out geäußert

Nun, wie Schnapp selbst in seiner Bildunterschrift anmerkte, ist er tatsächlich seiner Figur Will sehr ähnlich sei – er outete sich in einem Video auf TikTok (siehe oben). In dem TikTok ist er zu sehen, wie er den TikTok von princessazula0 mitsynchronisiert, in dem sie sagt: „Weißt du, was es nie war? So ernst. Ehrlich gesagt, wird es nie so ernst sein.“

Noah schrieb auch eine herzerwärmende Nachricht darüber, wie sehr ihn seine Familie und Freund:innen unterstützt haben, seit er es ihnen gesagt habe, und scherzte sogar, dass sie es schon die ganze Zeit wussten. Und jetzt bekommt Noah Schnapp auch viel Liebe und Unterstützung von Menschen im Netz, die sich einfach nur für ihn freuen.

Ich denke, ich kann mit Sicherheit sagen, dass wir uns auch alle für Noah Schnapp freuen! Glückwunsch zu seinem Coming-out und dazu, dass er anderen jungen queeren Menschen hilft, sich gesehen zu fühlen! 🌈

Autorin ist Brian Galindo. Dieser Artikel erschien am 6.01.2023 zunächst auf buzzfeed.com. Aus dem Englischen übersetzt von Pia Seitler.

Auch interessant

Kommentare