1. BuzzFeed
  2. News

„Ich bin durch mit Baden-Württemberg“: Frau zieht nach nur 10 Monaten zurück nach Berlin

Erstellt:

Von: Sina Alonso Garcia

Kommentare

TikTokerin Rebecca Blank
„Ich bin done, ich kann nicht mehr“: In einem Video auf TikTok rechnet die Influencerin Rebecca Blank mit Baden-Württemberg ab. © TikTok/Rebecca Blank

Eine TikTokerin, die von Berlin nach Baden-Württemberg zog, rechnet in einem Video mit dem Ländle ab. In dem 34 Sekunden langen Clip erklärt sie, dass besonders ein Aspekt sie gestört habe. Für viele TikTok-Nutzer wirkt die Begründung allerdings haarsträubend.

Ludwigsburg – „Ich bin einfach sauer, ich muss das gerade loswerden“: Spürbar emotionsgeladen steigt die Influencerin Rebecca Blank in einen Video-Clip auf TikTok ein, in dem sie ihrem Ärger freien Lauf lässt, wie BW24 berichtet. Der Anlass: Vor neun Monaten ist sie von Berlin nach Ludwigsburg gezogen. Wie sie erklärt, gehe sie bereits in einem Monat wieder nach Berlin zurück – „weil ich kann nicht mehr, ich bin done“ (ich bin erledigt, Anm. d. Red.). Im Auto sitzend und noch angeschnallt berichtet sie von einem Erlebnis, das ihr kurz zuvor widerfahren ist. „Ich wollte gerade einkaufen gehen. Und – so schön es hier auch ist – eine Sache nervt mich extrem. Und zwar, dass man hier nicht einkaufen gehen kann. Um 22 Uhr hat der letzte Laden zu.“

TikTokerin wettert gegen Öffnungszeiten im baden-württembergischen Einzelhandel

Wie Blank beobachtet haben will, hätten die meisten Läden in Baden-Württemberg bereits um 18 bis 20 Uhr geschlossen. „Es gibt einen Laden - und zwar das Kaufland hier - das hat bis 22 Uhr geöffnet.“ Dass die Supermarktkette so lange geöffnet habe, während andere Läden längst geschlossen seien, kann die Influencerin nicht nachvollziehen. „Das macht überhaupt keinen Sinn, weil um 20.40 Uhr war ich im Laden und es war komplett leer.“ Als Beweis blendet sie ein Video ein, in dem eine schwach besuchte Kaufland-Filiale zu sehen ist. „Und das Ding ist, ich hab mal bei Kaufland gearbeitet. Das ist einfach nicht normal!“

Während manche TikTok-Nutzer Verständnis für das Anliegen der Influencerin zeigen, äußern sich einige kritisch unter dem Video. „Wie wäre es, einfach früher einkaufen zu gehen?“, fragt ein Nutzer. „Schaffen schließlich alle anderen auch.“ Ein weiterer fragt: „In welchem Baden-Württemberg lebst du? Bei uns hat vieles bis 0 Uhr offen.“ Als Blank antwortet, dass sie in Ludwigsburg wohne, empfiehlt ihr ein Nutzer den Rewe in Stuttgart - der habe täglich bis 0 Uhr geöffnet.

TikTok-Video stößt auf Unverständnis: „Das sind doch Luxusprobleme“

Wie in den Kommentaren weiter zu lesen ist, können die meisten User Blanks Kritik schwer nachvollziehen. „Das sind doch Luxusprobleme. Grüße aus Bayern, hier schließt jeder Laden um 20 Uhr“, bemerkt etwa ein Nutzer. Ein anderer schreibt: „Hä, das ist halt einfach überall so, außer in den Großstädten.“

In einem Kommentar unter dem Video meldet sich dann auch nochmal die Influencerin selbst zu Wort und zeigt sich versöhnlich: „An alle Baden-Württemberger: Hasst mich nicht, ich habe euch auf Instagram gerade gelobt.“ Wie es scheint, war das Video offenbar nicht dazu gedacht, „The Länd“ schlecht zu reden. Ob die Öffnungszeiten im Einzelhandel wirklich der Grund für den Rückzug nach Berlin waren oder ob letztendlich nicht doch andere Faktoren sie dazu bewegten - wir werden es wohl nie erfahren.

Auch interessant

Kommentare