1. BuzzFeed
  2. News

Zeltdorf und Schlafsaal: Junge Ukrainerin zeigt auf Tiktok, wie sie als Geflüchtete in Deutschland lebt

Erstellt:

Von: Pia Seitler

Kommentare

Junge Ukrainerin berichtet auf TikTok von ihrem Alltag in einem Zeltdorf für Geflüchtete in Hannover.
Junge Ukrainerin berichtet auf TikTok von ihrem Alltag in einem Zeltdorf für Geflüchtete in Hannover. © Screenshot/TikTok/@markchrs/Lino Mirgeler/dpa/Collage

Auf TikTok berichtet eine junge Geflüchtete aus dem Ukraine-Krieg von einem Zeltdorf in Hannover, langen Wegen zu den Toiletten und ihrem Traum, Physikerin zu werden.

Über 150.000 Geflüchtete seien bislang aus dem Ukraine-Krieg in Deutschland angekommen, sagt Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier bei einem Besuch am Berliner Hauptbahnhof am Donnerstag (17. März 2022), wie die Deutsche Presseagentur berichtet. Eine von ihnen, eine junge Ukrainerin, zeigt bei TikTok ihren Alltag in einem Zeltdorf für Geflüchtete in Hannover.

Der kurze Clip, der mit der Frage „Wie leben wir als Geflüchtete in Hannover?“ wurde bereits beinahe drei Millionen Mal angeschaut.

Vier Zelte in einem Dorf, in jedem Zelt stehen acht Betten – die Ukrainerin gibt auf TikTok einen Einblick in ihr neues temporäres Zuhause. Die größte Eigentümlichkeit seien die riesigen Distanzen, die sie in der Halle zurücklegen muss, um zum Beispiel zur Toilette zu kommen. „Ich muss jeden Tag sechs Kilometer gehen, nur um zu trinken und zu pinkeln“, sagt sie in einem Video.

In den Unterkünften werden die Geflüchteten aus dem Ukraine-Krieg versorgt

Auf dem Messegelände in Hannover leben aktuell 850 Menschen, die vor dem Krieg in der Ukraine geflüchtet sind. Die Hallen wurden innerhalb weniger Tage zu riesigen Unterkünften umgebaut, wie NDR berichtet. Ehrenamtliche helfen beim Übersetzen und versorgen die Geflüchteten mit Shampoo, Seife, Windeln und Babynahrung.

Die Ukrainerin floh mit ihrer Freundin und ihren vier Ratten nach Deutschland. In der Ukraine studierte sie Physik, erzählt sie in einem Video. In Deutschland würde sie gerne weiter studieren und kann sich vorstellen, länger hier zu bleiben. Sie möchte mit ihrer Freundin eine offizielle Familie gründen und das gehe in der Ukraine nicht, erzählt sie.

Geflüchtete aus Ukraine-Krieg will Physikerin werden und schnell Deutsch lernen

Um ihrem Ziel näherzukommen, eine Wissenschaftlerin in Deutschland zu werden, wird ihr an der Universität gesagt, sie müsse Deutsch lernen. In ihren neusten Videos spricht sie bereits ein bisschen Deutsch und bittet ihre Follower:innen sie zu korrigieren, wenn sie Fehler mache.

Ob Menschen in den Flüchtlingsunterkünften mit ihren Haustieren leben dürften, fragt ein:e Follower:in die Ukrainerin auf TikTok. Als Antwort postet sie nur dieses süßes Video:

Auch interessant

Kommentare