1. BuzzFeed
  2. Politik

G7-Gipfel in Elmau: Aktivisten-Videoprojektion geht an Scholz – „Endlich den politischen Willen aufbringen“

Erstellt:

Von: Stephanie Munk

Kommentare

Eine Botschaft an Kanzler Olaf Scholz wurde vor dem G7-Gipfel in Elmau am 20. Juni auf das Kanzleramt projiziert.
Eine Botschaft an Kanzler Olaf Scholz wurde vor dem G7-Gipfel in Elmau am 20. Juni auf das Kanzleramt projiziert. © Tilman Vogler/Global Citizen/obs

Extreme Armut auf der Erde bekämpfen - das fordern Aktivisten vor dem G7-Gipfel 2022 in Elmau von Kanzler Scholz. Sie starteten mehrere Aktionen in Berlin.

Berlin - Mit einer Aktion in Berlin vor dem anstehenden G7-Gipfel 2022 in Elmau hat die Organisation „Global Citizen“ am Montagabend (20. Juni) ein Signal an Bundeskanzler Olaf Scholz gesandt. Der Appell: Scholz und die übrigen Regierungschefs der G7-Länder sollen extreme Armut in der Welt beenden.

Auf dem Berliner Alexanderplatz war eine Videoprojektion mit Stimmen von Aktivistinnen aus den ärmsten Ländern der Welt zu sehen. Frauen unter anderem aus Indonesien, Somalia, Nigeria, Indien und Südafrika machten auf die extreme Situation in ihren Ländern aufmerksam und forderten konkrete Taten von den G7-Gipfel-Teilnehmern, um Armut, Hunger und die Klimakrise zu beenden.

G7-Gipfel 2022 in Elmau: Weltstars unterzeichnen offenen Brief

Gegen Mitternacht wurde dann eine überdimensionale Botschaft an Kanzler Olaf Scholz auf das Kanzleramt projiziert: „End Extreme Poverty NOW - Extreme Armut beenden. JETZT.“ Weltstars wie Billie Eilish, Coldplay und Shawn Mendes fordern vor dem G7-Gipfel 2022 in Elmau außerdem in einem offenen Brief, der Versprechen der Politik endlich Taten Folgen zu lassen.

Friederike Meister, Deutschlanddirektorin von „Global Citizen“ wird in einer Pressemitteilung der Organisation folgendermaßen zitiert: „Deutschland und die anderen G7-Staaten müssen angesichts der dramatischen Krisen in der Welt endlich den politischen Willen aufbringen, unsere Welt gerechter und nachhaltiger machen. Versprochen wurde genug. Geredet wurde genug. Jetzt ist Handeln angesagt.“

Für den G7-Gipfel in Elmau selbst planen Aktivisten Protestcamps und Demonstrationen. Direkte Folgen hat der G7-Gipfel in Elmau jedenfalls für die Flüchtlinge vor Ort - für sie verschärft sich die Wohnraum-Problematik. Alle Infos zum G7-Gipfel in Elmau finden Sie hier.

Auch interessant

Kommentare