1. BuzzFeed
  2. Quizze

Quiet Quitting: Kündigst du gerade „heimlich“, ohne es zu wissen?

Erstellt:

Von: Felicitas Breschendorf

Kommentare

Person, die im Büro Kopfhörer aufhat und dabei einschläft. Quiet Quitting ist ein beliebter Arbeitstrend. Kündigst du etwa auch gerade heimlich?
Quiet Quitting ist ein beliebter Arbeitstrend. Kündigst du etwa auch gerade heimlich? © Imago / Westend61/ Collage/ BuzzFeed News

Machst du pünktlich Feierabend und arbeitest nur das Nötigste? Dann betreibst du womöglich gerade Quiet Quitting. Teste es jetzt aus.

Im Netz verbreitet sich seit Wochen ein neuer Arbeitstrend: Quiet Quitting. Der englische Begriff bedeutet so viel wie „still und heimlich kündigen“. Dabei kündigen Beschäftigte gar nicht wirklich. Sie arbeiten nur, was notwendig ist – vor allem aber nicht im Urlaub. Selbst wenn die Chef:in fragt, übernehmen sie keine Extra-Aufgaben. Jeden Tag machen sie pünktlich Feierabend. Erkennst du dich darin wieder? Ob du ein Teil der Quiet-Quitting-Bewegung bist, kannst du in unserem Quiz testen.

Wie der Trend #Klarna, bei dem junge Menschen mit ihren Kreditschulden prahlen, ist auch Quiet Quitting zuerst auf TikTok aufgetaucht. @zaidleppeli, der den Begriff auf TikTok eingeführt hat, beschrieb das Prinzip als etwas Positives. Die Idee von Quiet Quitting sei es, sich so viel Zeit wie möglich für sich selbst zu nehmen. Nach dem Motto: Deine Arbeit ist nicht dein Leben.

Für Minderheiten ist Quiet Quitting gefährlich

Die Arbeitsmoral kann Konsequenzen haben, wie Jha‘nee Carter auf TikTok erklärt. Quiet Quitting kann laut der Unternehmensberaterin deine Karriere zerstören. Der Trend sei besonders für Minderheiten gefährlich. Diese müssten sich aufgrund von Vorurteilen bei der Arbeit (leider) ohnehin besonders anstrengen. „Wenn wir nicht die Erwartungen erfüllen, sind wir die Ersten, von denen man sich trennt“, sagt die Schwarze US-Amerikanerin. Auch im Gesundheitswesen werden Schwarze Menschen oftmals unterschätzt. Der Rassismus in der Medizin ist auch in Deutschland ein Thema.

Bist du ein Quiet Quitter?

In den USA sehen sich bereits 21 Prozent selbst als Quiet Quitter, wie eine Umfrage der Seite resumebuilder.com herausfand. Gehörst du auch dazu? Oder bist du eher ein Workaholic oder aber, solltest du ernsthaft kündigen?

Finde es hier heraus:

Auch interessant

Kommentare