1. BuzzFeed
  2. Recherchen

AfD-Anhänger verraten auf dem russischen Netzwerk VK, für welche Posts sie auf Facebook gesperrt wurden

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Karsten Schmehl

Kommentare

„Merkel gehört 'ne Kugel durch den Kopf gejagt.”

BuzzFeed.de © vk.com / Screenshot BuzzFeed News

Facebook geht unter anderem seit dem Netzwerkdurchsetzungsgesetz stärker gegen Hassrede vor und löscht aggressive Beiträge. Deshalb suchen einige nun nach Alternativen und scheinen sie im russischen Facebook-Klon „VK” gefunden zu haben.

Wie Meedia berichtete, wird das größte soziale Netzwerk Russlands immer mehr zu einem Sammelbecken von Rechtsradikalen und Neonazis. Bei VK können Symbole, Hassreden und Beleidigungen gepostet werden, weil das russische VK nicht annähernd so viel löscht wie zum Beispiel Facebook.

BuzzFeed.de © vk.com / Screenshot BuzzFeed News

In der VK-Gruppe „Alternative für Deutschland AfD” zeigt sich ganz besonders, was einige Anhänger der AfD denken, wenn sie unter sich sind. Sie schreiben im Forum „Wer wurde bei FB gesperrt und warum ?”, mit welchen Beiträgen sie sich auf Facebook Sperren eingehandelt haben.

BuzzFeed.de
BuzzFeed.de © vk.com / Screenshot BuzzFeed News
BuzzFeed.de
BuzzFeed.de © vk.com / Screenshot BuzzFeed News
BuzzFeed.de
BuzzFeed.de © vk.com / Screenshot BuzzFeed News

Auf VK werfen viele AfD-Anhänger Facebook Zensur vor und sprechen von einer „Facebook-GESTAPO”. Sie glauben daran, dass sie keine Hetze sondern nur die Wahrheit verbreiten. Die häufigsten Themen, für die die AfD-Anhänger gesperrt wurden, waren Hass auf Angela Merkel und Hass auf Flüchtlinge oder Nicht-Deutsche.

BuzzFeed.de © vk.com / Screenshot BuzzFeed News

Es gibt keine Indizien dafür, dass die VK-Gruppe „Alternative für Deutschland AfD” tatsächlich von der Partei selbst gegründet wurde. Sie ist die größte Gruppe mit der AfD im Namen auf diesem Netzwerk, aber ansonsten gibt es keine Verbindungen oder Postings, die zur AfD verweisen.

BuzzFeed.de © vk.com / Screenshot BuzzFeed News

Eine kleinere Gruppe mit einem ähnlichen Namen nennt sich dagegen „offizielle Seite der AfD” auf VK. Der letzte Beitrag dort stammt aus dem Jahr 2015 und erklärt, dass man diese Seite nun nicht mehr betreue.

BuzzFeed.de © vk.com / Screenshot BuzzFeed News

Während die Regierung in Deutschland versucht, unter anderem mit dem Netzwerkdurchsetzungsgesetz gegen Hass und Hetze in den sozialen Netzwerken vorzugehen, ist die viel geringer kontrollierte Welt im russischen Facebook-Klon „VK” nur einen Klick entfernt. Also schreiben einige AfD-Anhänger hier, was sie wirklich von Flüchtlingen halten:

BuzzFeed.de © vk.com / Screenshot BuzzFeed News
BuzzFeed.de © vk.com / Screenshot BuzzFeed News
BuzzFeed.de © vk.com / Screenshot BuzzFeed News
BuzzFeed.de © vk.com / Screenshot BuzzFeed News
BuzzFeed.de © vk.com / Screenshot BuzzFeed News
BuzzFeed.de © vk.com / Screenshot BuzzFeed News
BuzzFeed.de © vk.com / Screenshot BuzzFeed News
BuzzFeed.de © vk.com / Screenshot BuzzFeed News

„Muselman” – So wurden in den nationalsozialistischen Konzentrationslager Häftlinge genannt, die durch völlige Unterernährung bis auf die Knochen abgemagert waren.

„So schlimm war es nicht einmal unter Honecker”, schreibt einer in die Gruppe. Wie viele AfD-Anhänger sich nun Facebook-Alternativen suchen, ist unklar, aber VK zählt zu den beliebteste Ausweichnetzwerken.

Auch das Bundesamt für Verfassungsschutz nutze VK nun als „Informationsquelle”, hat Meedia erfahren.

Im Forum schreiben einige, dass sie aufgrund der Lösch-Politk von Facebook sich nun auch schon mehrere Profile angelegt hätten.

Neben dem Hass auf Flüchtlinge ist es auch die Wortwahl einiger AfD-Anhänger, die ihnen auf Facebook eine temporäre Sperrung einbringt:

BuzzFeed.de © vk.com / Screenshot BuzzFeed News
BuzzFeed.de © vk.com / Screenshot BuzzFeed News
BuzzFeed.de © vk.com / Screenshot BuzzFeed News
BuzzFeed.de © vk.com / Screenshot BuzzFeed News

Andere Recherchen von BuzzFeed News zu diesem Thema:

Die AfD will den Volksverhetzungs-Paragraphen ändern - um „Biodeutsche“ zu schützen

23 Bundestagsabgeordnete der AfD waren Mitglied einer Facebook-Gruppe für Rassismus, Hetze und Mordfantasien gegen Angela Merkel

Das hier sind 8 der erfolgreichsten Falschmeldungen aus 2017

Auch interessant

Kommentare