1. BuzzFeed
  2. Recherchen

Wie die Stasi-Unterlagenbehörde BILD und rbb half, Journalisten auszuforschen

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Marcus Engert

Mitarbeiter der Stasi-Unterlagenbehörde haben offenbar dem rbb und der „Bild“-Zeitung geholfen, Mitglieder und Funktionäre der größten deutschen Journalisten-Gewerkschaft auszuforschen. Das geht aus internen Dokumenten hervor, die BuzzFeed News und Übermedien vorliegen.

Auszüge aus den Mails der BILD an die Stasi-Unterlagenbehörde
1 / 9Immer wieder erweitert die BILD ihren Antrag, immer mehr Namen kommen dazu. © BuzzFeed News & Übermedien
Auszüge aus Stasi-Unterlagen
2 / 9Mehr als zwei Jahre lang hatte der Führungsoffizier keinen anderen IM geworben. © BuzzFeed News & Übermedien
Die interne Prüfung der Stasi-Unterlagenbehörde lässt keinen Zweifel zu: Der gesamte Vorgang war unrechtmäßig.
3 / 9Die interne Prüfung der Stasi-Unterlagenbehörde lässt keinen Zweifel zu: Der gesamte Vorgang war unrechtmäßig. © BuzzFeed News & Übermedien
Die interne Prüfung der Stasi-Unterlagenbehörde lässt keinen Zweifel zu: Der gesamte Vorgang war unrechtmäßig.
4 / 9Die interne Prüfung der Stasi-Unterlagenbehörde lässt keinen Zweifel zu: Der gesamte Vorgang war unrechtmäßig. © BuzzFeed News & Übermedien
Auszüge aus internen Mails der Stasi-Unterlagenbehörde.
5 / 9Eine nicht-öffentliche Rede des Berliner DJV-Vorsitzenden landet in der Behörde – und der Behördenleiter will verhindern, dass Betroffene erfahren, wer ihre Unterlagen bekommen hat. © BuzzFeed News & Übermedien
Seite aus dem Kalender eines Stasi-Majors
6 / 9Erst Auto-Service, dann Wäsche, dann Anruf bei „IM Michael“: Seite aus dem Kalender des Stasi-Führungsoffiziers. © BuzzFeed News & Übermedien
Bernd Lammel wurde auch von der Stasi überwacht. Seine Post, seine Wohnung – und „Maßnahmen zur Überprüfung der Ehrlichkeit“, notiert der Führungsoffizier.
7 / 9Bernd Lammel wurde auch von der Stasi überwacht. Seine Post, seine Wohnung – demnächst müssten „Maßnahmen zur Überprüfung der Ehrlichkeit“ erfolgen, notiert der Führungsoffizier. © BuzzFeed News & Übermedien
Von „unserer Hoffnung“ schreibt eine Sachbearbeiterin an eine rbb-Journalistin. Die hatte vorher auf einem Fax drei Wünsche notiert und darunter: „Vielleicht gibt es ja etwas“.
8 / 9Von „unserer Hoffnung“ schreibt eine Sachbearbeiterin an eine rbb-Journalistin. Die hatte vorher auf einem Fax drei Wünsche notiert und darunter: „Vielleicht gibt es ja etwas“. © BuzzFeed News & Übermedien
Nachdem bekannte Personen „ausrecherchiert“ sind, leitet der Sachbearbeiter in der Stasi-Unterlagenbehörde noch Recherchen zu Akten über den Vater, die Schwester, den Bruder und die Lebensgefährtin von Bernd Lammel ein.
9 / 9Nachdem bekannte Personen „ausrecherchiert“ sind, leitet der Sachbearbeiter in der Stasi-Unterlagenbehörde noch Recherchen zu Akten über den Vater, die Schwester, den Bruder und die Lebensgefährtin von Bernd Lammel ein. © BuzzFeed News & Übermedien

Auch interessant