1. BuzzFeed
  2. Serien & Filme

„Takeshi‘s Castle“: Kult-Sendung kehrt bei Streamingdienst zurück

Erstellt:

Von: Sophie Waldner

Kommentare

TV-Kult aus Japan: „Takeshi‘s Castle“ kehrt zurück
Typischer Humor: Eine Kandidatin auf „Takeshi‘s flying mushroom“ © Mediengruppe RTL Deutschland

Die japanische Serie „Takeshi’s Castle“ begeisterte Ende der 1990er Jahre die deutschen Zuschauer. Ein Streamingdienst will die Sendung nun wieder zum Leben erwecken.

In Japan wurde „Takeshi’s Castle“ in den Jahren 1986 bis 1989 gedreht. Nach Deutschland kam die Show von 1999 bis 2001. Zunächst strahlte der Sender DSF die Folgen aus – später liefen die Episoden bei RTL2. Die Kult-Sendung* prägte die Kindheit und Jugend vieler Zuschauer auf der ganzen Welt. Sicher gab es da den einen oder anderen, dem das Aus der Show nicht gefallen hat. Umso besser also, dass „Takeshi’s Castle“ ein Reboot erhalten soll. Wir verraten, welcher Streamingdienst „Takeshi’s Castle“ zurückholt und erinnern, worum es in der Show eigentlich geht.

„Takeshi‘s Castle“: Darum geht es in der Kult-Show

Bei „Takeshi‘s Castle“ handelt es sich um eine Abenteuersendung, die von Takeshi Kitano moderiert wurde. Die mutigen Teilnehmer wurden in zwei Teams eingeteilt und mussten sich verschiedenen Spielen stellen. Während die einen die Burg von Fürst Takeshi erobern wollten, galt es für die andere Gruppe, die Burg zu verteidigen. Wer es bis in Finale schaffte, durfte sich dem Fürsten Takeshi höchstpersönlich stellen. Die japanische Spielshow aus den 1980er Jahren konnte in über 150 Ländern überzeugen. Ein Reboot dürfte die Fans also freuen.

„Takeshi‘s Castle“ kommt zurück

Wie das US-Magazin Deadline berichtet, plant Amazon Prime Video ein Reboot der kultigen Spielshow „Takeshi‘s Castle“. Laut Deadline verkündete Amazon die Nachricht bei einem Event in Tokio. Dort stellte der Streamer sein Programm vor, das auch noch andere japanische Serien beinhaltet.

„Wir sind sehr darauf bedacht, in die besten japanischen Talente zu investieren, um unseren Prime-Video-Kunden in Japan qualitativ hochwertige Inhalte zu bieten“, so Erika North, Amazon Studios Head of Originals, Asia Pacific. „Wir glauben, dass wir mit den besten Geschichten japanischer Autoren nicht nur unsere japanischen Zuschauer begeistern können, sondern auch Zuschauer auf der ganzen Welt.“ Wie Deadline berichtet, soll die neue Version des japanischen Originals 2023 für Prime-Mitglieder in mehr als 240 Ländern zur Verfügung stehen. Ein konkretes Datum zum Deutschlandstart von „Takeshi‘s Castle“ ist noch nicht bekannt.

Übrigens ist „Takeshi‘s Castle“ nicht der einzige Kult-Hit, der wiederbelebt wird. Auch der Action-Film „Top Gun“ wird eine Fortsetzung auf den Markt bringen. (swa) *tz.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare