1. BuzzFeed
  2. Serien & Filme

„Bridgerton“s Jonathan Bailey dachte, er müsse seine Sexualität für seine Karriere verbergen

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

„Natürlich dachte ich dann, dass ich heterosexuell sein müsste, um glücklich zu sein.“

Du kennst Jonathan Bailey wahrscheinlich von Netflix‘ Hit-Serie „Bridgerton“ (deren Trailer für die zweite Staffel übrigens gerade erst herausgekommen ist).

Jonathan Bailey als Seriencharakter Anthony sitzt auf einem Pferd. Er trägt einen Anzug und einen schwarzen Zylinder.
Jonathan Bailey als Anthony Bridgerton © Netflix / Imago / ZUMA Press

In einem Interview mit GQ UK verrät der Schauspieler - der schwul ist - dass er sich in den Anfängen seiner Schauspielkarriere unter Druck gesetzt gefühlt hat, seine Sexualität zu verbergen. Und dass ein befreundeter Schauspieler ihm einmal einen Ratschlag weitergegeben hat, der diesem während der Pilotsaison gegeben wurde (aka der Zeit im Jahr, in der Schauspieler:innen Serienpiloten drehen).

Links: Jonathan Bailey als Anthony Bridgerton, der gemütlich in einem Sessel lungert. Rechts: sein bester Freund Simon Basset.
Seriencharaktere Anthony Bridgerton und Simon Basset © Netflix / Imago / Cinema Publishers Collection

„,Es gibt zwei Dinge, die wir nicht von dir wissen wollen: ob du alkoholsüchtig oder schwul bist‘“, erinnert er sich zurück.

Jonathan Bailey auf dem roten Teppich in blauem Anzug.
Jonathan Bailey bei den 22. British Independent Film Awards © Matrix/Imago

„Es reicht schon, wenn nur eine Person in einer solchen Machtposition so etwas sagt, und es bleibt haften“, fährt Jonathan fort und spricht über die negativen Auswirkungen, die der weitergegebene Ratschlag auf ihn hatte.

Jonathan Bailey in einem schwarzen Anzug vor einer Wand aus Rosen.
Jonathan Bailey 2018 © Keith Mayhew / Landmark Media / Imago

„Also, ja. Natürlich dachte ich das dann. Natürlich dachte ich dann, dass ich heterosexuell sein müsste, um glücklich zu sein.“

Jonathan Bailey trägt einen schwarzen Anzug mit weißem Hemd und schwarzer Fliege auf dem roten Teppich.
Jonathan Bailey auf dem roten Teppich 2019 © Keith Mayhew / Imago / ZUMA Wire

Schließlich erkannte Jonathan jedoch, dass authentisch man selbst zu sein und sich nicht zu verstecken, von nichts geschlagen werden kann.

„Ich habe einen Punkt erreicht, an dem ich dachte: ‚Sche*ß drauf!‘ Ich halte viel lieber die Hand meines Partners in der Öffentlichkeit oder lade meine eigenen Bilder auf Tinder hoch, ohne mir zu viele Gedanken darüber zu machen, statt eine Rolle zu bekommen.“

Jonathan Bailey besucht eine Serienpremiere und trägt Jeans und einen gestreiften Pullover in lachsfarben, hellblau und dunkelblau.
Jonathan Bailey auf einer Serienpremiere © Matrix / Imago

Das ganze Interview von GQ UK kannst du auf Englisch hier nachlesen.

Übersetzt von einem Post von Larry Fitz Maurice.

Auch interessant

Kommentare