1. BuzzFeed
  2. Serien & Filme

„GNTM“-Kandidatin Sophie steht auf Draco Malfoy – das verbirgt sich hinter dem Tiktok-Trend #DracoTok

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Jana Stäbener

Kommentare

Sophie von „GNTM“ ist ein großer Fan von Draco Malfoy, dem blonden Bad Boy aus Harry Potter.
Auf TikTok erzählte Sophie von GNTM eine echte Hogwarts-Liebesgeschichte. Die Hauptpersonen: sie und Draco Malfoy. © Ronald Grant/IMAGO, TikTok Screenshots @sophiieclara (Collage)

Sophie von „GNTM“ ist ein großer Fan von Draco Malfoy, dem blonden Bad Boy aus Harry Potter. Unter #DracoTok auf TikTok teilte sie ihre romantische Hogwarts-Love-Story. 

Sie gilt als laut, gesprächig und manchmal auch als Nervensäge: Über Kandidatin Sophie bei „Germany‘s Next Topmodel“ (ProSieben) machen sich die Leute auf Twitter regelmäßig lustig – vor allem, weil sie so viel und gerne redet. Spätestens seit der Social Media Edition letzte Woche wissen wir: Die 18-Jährige hat sich vor „GNTM“ 2022 bereits auf TikTok ausgetobt. Besonders eine Sache stach uns auf ihrem TikTok-Account ins Auge: die Oscar-reifen Liebesszenen mit Harry-Potter-Bad-Boy Draco Malfoy.

„GNTM“-Kandidatin Sophie: TikTok Videos zu #DracoTok haben die Welt nicht interessiert

Im Interview mit Journalistin Claudia von Brauchitsch in der 8. Folge „GNTM“ ging es auch kurz um ihren TikTok Kanal @sophiieclara. Die „DracoTok“-Videos, so nennt sich der Hashtag, unter dem Fans die Inhalte teilen, wurden jedoch nicht gezeigt. Twitter- und Instagram-Nutzer:innen wurden enttäuscht. „Hoffe, die sprechen Sophie auf ihre Draco TikToks an“, hatte ein:e User:in vor der „Germany‘s Next Topmodel“-Episode vergangene Woche getwittert. Sophie reagierte auf solche Kommentare mit einem halb-ironischen Instagram-Reel in dem sie erzählte, dass sie genauso enttäuscht war wie alle anderen und letzte Woche am liebsten auch auf ihr preiswürdiges Harry-Potter-Remake angesprochen worden wäre.

„Leider haben die Videos die Welt nie interessiert“, sagt Sophie im Reel. Als das Interview bevorstand, hätte sie gedacht: Jetzt ist der Zeitpunkt gekommen, jetzt kommen ihre Hollywood-verdächtigen Videos an die Öffentlichkeit. Aber stattdessen zeigte Claudia von Brauchitsch in der PorSieben-Sendung letzte Woche nur ein TikTok, das einen alten Knallerfrauen-Witz wiederhole.

Tja, liebe Sophie: Nun kommt dein sehnlichster Wunsch in Erfüllung. Wir von BuzzFeed finden deine Liebesbeweise für Draco Malfoy nämlich herzallerliebst. Auch wenn wir eigentlich eher #TeamPotter sind. Aber dass Bösewichte der allerletzte Schrei sind, wissen wir spätestens seit Anna Sorokin aus der Netflix-Serie „Inventing Anna“, zu der unsere Autorin eine klare Meinung hat.

Sophie von „GNTM“ ein Harry-Potter-Nerd? In ihren Videos verliebt sie sich in Draco Malfoy

Im Jahr 2020 postet Sophie ihre ersten TikToks. Und das sind nicht etwa Fashion-Hauls oder Beauty-Tutorials, sondern eine mehrteilige TikTok-Serie unter dem Hashtag #DracoTok. Mit mühevoller Arbeit schneidet die heute 18-jährige Influencerin Szenen aus acht Harry-Potter-Filmen zusammen, hinterlegt romantische Musik und arbeitet mit Greenscreen, um sich selbst in das Geschehen zu integrieren.

Die Story: Sie alias Alaska Darko ist eine Gryffindor, verliebt sich in Draco Malfoy aus dem Haus Slytherin und rettet ihn vor Bellatrix Lestrange. Als Harry-Potter-Nerd, und das sind wir bei BuzzFeed, geht einem da schon ein wenig das Herz auf. Kennt ihr schon unseren Text über den TikToker, der aussieht wie Harry Potter?

Wer die ganze Geschichte von Beginn an sehen möchte, muss direkt auf Sophies TikTok @sophiieclara vorbeischauen und mit dem ältesten Video beginnen. Hier seht ihr schon, wie Draco Alaska liebt, als er sie im Krankenflügel von Hogwarts besucht.

Eine Userin schreibt Sophie, dass sie ihr größter Supporter sei. Sie teilt einen weiteren Zusammenschnitt von Draco und ihr und versieht das Ganze mit dem Hashtag #Drophie – ob der sich wohl durchsetzt?

#DracoTok: Good Girls wie Sophie von „GNTM“ lieben Bad Boys wie Draco Malfoy

„GNTM“-Kandidatin Sophie ist nicht die einzige, die dem blonden Draco, gespielt von Tom Felton, etwas abgewinnen kann. Der Hashtag #DracoTok hat über 24 Milliarden Aufrufe. Unter ihm postet auch der Schauspieler selbst ab und an, vor allem Reaktionen dazu, wie Menschen aus aller Welt „Potteeeeer!“ sagen. Wer weiterscrollt, findet aber auch einige Schätze, die den Videos von Sophie sehr nahekommen.

Was alle gemeinsam haben: eine gewisse Bad-Boy-Energy, die wir heute vielleicht auch als Toxic Masculinity bezeichnen würden. „Guess I better wash out my mouth with soap“ betitelt eine Tiktokerin ihr DracoTok. Eine schreibt: „Pov: Du sitzt neben Draco in der Klasse“, und zeigt Aufnahmen, wie sich zwei Menschen liebevoll necken. Fühlt sich an wie ein gewöhnlicher High-School-Crush – nur eben mit einer Prise Fantasy-Kink und Bad-Boy-Allüren.

Auch interessant

Kommentare