1. BuzzFeed
  2. Serien & Filme

23 Wahrheiten über „Grey‘s Anatomy“ in Memes verpackt, damit du sie besser verkraftest

Erstellt:

Von: Nadja Rödig

Kommentare

Der Originalcast von „Grey‘s Anatomy“ ist Rileys Emotionszentrale aus „Alles steht Kopf“.

Hör zu, nach Feierabend gibt es nichts Besseres als Grey‘s Anatomy. Ich liebe es und habe die meisten Staffeln zu oft gesehen, als dass es noch gut für mich sein könnte. Manchmal macht es einen eben auch fertig, genau wie diese Memes, die ich dir hiermit einfach mal um die Ohren haue:

via GIPHY

Achtung: Ab hier gilt Spoiler-Alarm! (Für Staffel 5, 9 und 11.)

„Grey‘s Anatomy“ zusammengefasst in nur 24 Memes

1. Wenn du nach Ewigkeiten beschließt wieder Grey‘s Anatomy zu gucken und merkst, dass es inzwischen schon 18 Staffeln gibt:

2. M.A.G.I.G. (Meredith, Alex, Cristina, Izzie und George) sind einfach das „Grey‘s Anatomy“-Pendant zu Rileys Emotionen in „Alles steht Kopf“:

3. Oder etwas anders ausgedrückt:

4. Chandra Wilson als Dr. Miranda Bailey ist und bleibt der Liebling aller Fans!

Bailey: Ich habe 5 Regeln. Merkt sie euch ...
Ich: REGEL NUMMER EINS: IHR BRAUCHT EUCH NICHT EINSCHLEIMEN. ICH HASSE EUCH JETZT SCHON UND DAS WIRD SICH NICHT ÄNDERN.

Ganz nebenbei hat sie mit dieser Nummer einen der besten Auftritte in 18 Staffeln Grey‘s Anatomy* hingelegt.

5. Du kannst das Drama jeder Grey‘s Anatomy-Staffel mit dieser Grafik voraussagen. Inklusive des falschen Gefühls von Sicherheit kurz vor Ende jeder Staffel.

6. George O‘Malley war ein Schatz, den man um jeden Preis beschützen musste! Außer natürlich man ist Autor*in für Grey‘s Anatomy ...

„Hey, hier ist dieser super nette Typ. Lass uns die ganze Zeit irgendwelchen Mist auf ihm abladen!“

7. Fan Favourite sein hat bisher aber sowieso noch niemandem geholfen ...

Meine Freunde, die zum ersten Mal Grey‘s Anatomy gucken. VS. Ich, die weiß, dass ihr liebster Charakter sterben wird:

8. Traurig, aber wahr: Dein Liebling ist wahrscheinlich unter diesen hier und damit SEHR wahrscheinlich nicht mehr in der aktuellen Staffel dabei:

8 von 9 total ins Schwarze getroffen, nur Ellen Pompeo* als Meredith rastet viel gefasster aus.

9. Manchmal machen die ganzen Katastrophen in Grey‘s echt wenig Sinn, so wie die Szene in der uns Patrick Dempsey* verlassen hat.

Ich, wenn Derek sagt, dass er auf dem Weg kein Netz hat und trotzdem einen Anruf kriegt, bevor ihm der LKW ins Auto fährt:

10. Bevor du dich total über ein Pärchen, eine Handlung oder nur einen einzelnen Charakter in Grey‘s Anatomy freust, solltest du auf jeden Fall erstmal zu Ende gucken.

Ich: Ist mega aufgeregt wegen einer Storyline in Grey‘s.
Meine Freundin, die sich das Ganze schon seit Staffel 2 ansieht.

11. Nach einem Grey‘s Anatomy-Marathon auf Amazon Prime* hast du dann das Gefühl, dass du jetzt direkt mal mit ein paar OPs loslegen könntest:

12. Natürlich gibt es in Grey‘s auch JEDE MENGE DRAMA. Der King ist dabei aktuell ungeschlagen Owen Hunt, der nur noch eine Scheidung hiervon entfernt ist ...

13. Sehr dramatisch war aber auch der Kampf der Chefärzte zwischen Derek, Burke und Addison:

14. Nichts schlägt aber dieses Drama ...

Wenn du deinen Schuh nicht finden kannst:

15. Okay, wir alle lieben Meredith und Derek zusammen. Das steht außer Frage! Aber manchmal konnte Derek Shepherd schon ein richtiger McArsch sein!*

Als Derek Meredith gesagt hat, dass er sie liebt, obwohl er zuvor ihren Verlobungsring mit einem Baseballschläger in den Wald befördert hat:

„Eure Liebe ist merkwürdig und toxisch!“

16. Sandra Oh* als Cristina Yang war einfach die Beste und ohne sie ist die Serie einfach nicht mehr dasselbe.

17. Das Gleiche gilt für Mark Sloan und Derek. Warum denken die Grey‘s-Autor*innen eigentlich nie an die Kinder?!

18. Apropos Kinder ... meinen werde ich erzählen, dass das hier Squid Game war:

19. Cristina würde dieses Ding so gewinnen!

Was passieren würde, wenn Squid Game in Deutschland spielen würde*, wäre aber auch interessant.

20. Am Ende läuft es sowieso darauf hinaus, dass Grey‘s Anatomy nur eine überlebt:

21. Ich, wenn ich so tue, als wäre trotzdem alles okay:

22. Aber ich tu mal gar nicht erst so, als würde das irgendetwas ändern ...

23. Denn es gibt immer irgendeinen sehr guten Grund, um Grey‘s Anatomy nochmal zu gucken!

... zum Beispiel jedes Mal, wenn Jackson Avery sein Shirt auszieht.

Wir sehen uns dann bei Staffel 68!

via GIPHY

Noch ein bisschen mehr Wahnsinn gefällig? Dann lies dir doch mal diese Grey‘s Anatomy-Fantheorien durch, die auch ein paar gute Erklärungen parat haben*, warum Alex das Seattle Grace wirklich verlassen hat. (*BuzzFeed.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA)

Auch interessant

Kommentare