1. BuzzFeed
  2. Serien & Filme

17 Meinungen zu „Harry Potter“, mit denen Fans sich so unbeliebt machen wie Filch

Erstellt:

Von: Michelle Anskeit

Kommentare

„Dobby ist super nervig. Ich war nur ein bisschen traurig, als er gestorben ist.“

Ich weiß nicht, wie es dir geht, aber ich liebe es, mir verschiedene Meinungen zu meinen liebsten Filmen und Serien durchzulesen. Einfach, weil ich gerne ganz andere Ansichten lese und meine dann auch mal überdenke.

Deswegen war ich super gespannt, als ich den Post von einem User auf Reddit gefunden habe, der hieß „Was sind eure Unpopular Opinions zu Harry Potter?“

via GIPHY


Und was soll ich sagen? Da waren echt starke Meinungen dabei und bei manchen habe ich vielleicht vor mich hin gemeckert. Andere haben mich wiederum echt zum Nachdenken gebracht. Und deshalb muss ich sie jetzt mit dir teilen:

1. „Ich hasse den 8. Film. Ich hasse ihn so sehr, dass ich wütend werde, wenn ich nur über ihn nachdenke.“

„Wieso spielt der Tod von Fred keine größere Rolle? WIESO HAT HARRY DEN ELDERSTAB DURCHGEBROCHEN, BEVOR ER SEINEN REPARIERT HAT?“ -cferry

2. „Neville wäre ein fesselnderer Protagonist gewesen.“

-rmeas

3. „Ron hätte sterben sollen, als er im 6. Buch vergiftet wurde.“

via GIPHY

„Denk mal darüber nach, wie sehr es die Charaktere zu der Zeit getroffen und wie viel Sinn alles gemacht hätte. Auf einmal wäre Harrys Besessenheit dafür, Malfoy zu fangen, nicht mehr so verrückt gewesen. Harry und Ginnys Beziehung hätte sich aus ihrer gemeinsamen Trauer heraus viel besser entwickeln können, als einfach nur daraus, dass sie ‚ihn nie aufgegeben hat‘.

Harrys Einstellung gegenüber der Horkrux-Suche hätte sich drastisch verändert und Hermines Charakter hätte viel mehr Potenzial gehabt. Rons Charakter hat die Story viel mehr aufgehalten, als dass er sie weitergebracht hat. Mal ganz davon abgesehen: Hatte er in den späteren Büchern wirklich noch einen Grund, da zu sein, außer um einen einzelnen Horkrux zu zerstören?“ -DoktorSteven

4. „Ich mag Tonks nicht. Ich finde, sie fühlt sich wie ein langweiliger Fanfiktion-Charakter an, der zum Leben erweckt wurde.“

-kthg

via GIPHY

5. „Dass Harrys Kinder alle Namen haben, die Harry aussuchen würde. Sie klingen einfach so, als hätte Ginny kein Mitspracherecht darin gehabt, wie ihre Kinder heißen.“

-GreenVoltage

6. „Dumbledore hätte ein Slytherin sein sollen.“

„Wenn du dir sein jüngeres Ich anguckst, wirkt er auf jeden Fall ambitionierter und entschlossener, seine eigenen Ziele zu verfolgen, anstatt mutig und unerschrocken zu sein. Ich finde, dass es eine große Schwachstelle in den Büchern ist, dass die meisten Leute, die Gutes tun, in Gryffindor sind (vor allem in den ersten Büchern).“ -Totally_not_batman_

7. „Ich finde, Michael Gambon war der bessere Dumbledore. Richard Harris schien so zerbrechlich und alt, ich konnte ihn mir nicht richtig als den Dumbledore aus dem Buch vorstellen.“

„Ich glaube, es wäre komisch gewesen, ihn im Ministerium gegen Voldemort antreten zu sehen.“ - Anonym

8. „Ich wünschte, Harry wäre mit dem Mädchen aus dem Café ausgegangen.“

-denkyuu

via GIPHY

9. „Wie kann es sein, dass sich nur James Freunde um Harry gekümmert haben?“

„Lilly wurde immer als super beliebt dargestellt, aber keine:r von ihnen hat wirklich eine Rolle in Harrys Leben gespielt.“ -Anonym

10. „Dumbledores Verrat an Harry war schlimmer als alle anderen in der ,Harry Potter‘-Reihe.“

„Er hat ihm nicht erzählt, dass Harry aufgezogen wurde, um praktisch geschlachtet zu werden. Ich verstehe, wieso er es gemacht hat, aber Harry hatte das Recht, es zu erfahren.“ -mugglemistake

via GIPHY

11. „Ich finde, Harry ist wirklich genauso arrogant, wie Snape es ihm die ganze Zeit vorwirft.“

-6damien66

12. „Ich hasse es, wie viel Zeit zwischen der Zerstörung der Horkruxe vergeht.“

„Es fühlt sich an, als hätte J.K. sich in den letzten Büchern plötzlich erinnert, wie viele es noch gibt und sie dann in einer kleinen Zeitspanne alle auf einmal zerstört.“ -eabigyear

via GIPHY

13. „Ich bin froh, dass Peeves nicht in den Filmen war.“

„Die letzten drei Filme waren schlecht inszeniert, vor allem für die Schauspieler:innen. Ginnys Verhalten hat sich die ganze Zeit angefühlt, als wäre sie noch von Voldemort besessen.“ -wordhammer

14. „Es wurde bestimmt schon erwähnt, aber Snape. Alles was mit ihm zu tun hat.“

„Die meisten im Fandom behandeln ihn wie einen verdammten Helden, obwohl er alles andere als das ist.

Der einzige Grund, wieso er Harry je beschützt hat, war seine Liebe zu Lily. Was übrigens keine Liebe war, sondern eine ungesunde Besessenheit und Unfähigkeit, die Vergangenheit ruhen zu lassen. Es klingt vielleicht kitschig, aber wenn er sie so sehr geliebt hat, hätte er dann nicht glücklich darüber sein sollen, dass sie glücklich ist?

Snape war, egal wie man es dreht und wendet, ein absoluter Drecksack zu Harry und ich verstehe nicht, wieso Harry so bereit war, ihn einen Helden zu nennen, nur weil er ein paar seiner Erinnerungen gesehen hat.

Wenn ich Harry gewesen wäre, hätte ich viel mehr als das gebraucht, um ihm verzeihen zu können. Am Ende hat sich Snape nur für eine Sache interessiert: Sich selbst und seine eigenen selbstsüchtigen Wünsche.“ -PointOfStatic

15. „Dobby ist super nervig. Ich war nur ein bisschen traurig, als er gestorben ist. Ja, ich bin eine furchtbare Person.“

-montereyo

via GIPHY

16. „Hermine hätte unter normalen Umständen in Ravenclaw gehören müssen.“

„Sie hat fast alle Ravenclaw-Attribute (Intelligenz, Scharfsinn, Weisheit, Kreativität, etc.) und fast keine Gryffindor-Attribute (Mut [zumindest zuerst nicht], Unerschrockenheit, herausfordernd sein etc.) Der einzige Grund, wieso sie in Gryffindor ist, ist, um den Plot voranzubringen.“ AvalancheofNeed

17. „Ich wünschte, Harry wäre tot geblieben.“

-ScooberDoo

via GIPHY

Und? Was denkst du? Teil uns deine Meinung gerne direkt hier oder auf Facebook in den Kommentaren mit!

Oder gönn‘ dir noch diese 13 Meinungen zu Harry Potter, die so unbeliebt sind wie Dolores Umbridge.

Die Antworten wurden aus dem Englischen übersetzt, gekürzt und/ oder der besseren Verständlichkeit halber bearbeitet.

Hinweis der Redaktion: BuzzFeed distanziert sich von jeder Form der Diskriminierung oder Hate Speech. Wir stehen Seite an Seite mit der LGBTQI+-Community und allen Fans, die in der Harry-Potter-Serie ein Zuhause gefunden haben. BuzzFeed setzt sich dafür ein, den Fans einen sicheren Raum zu bieten. Wenn du dich wie wir für Trans-Rechte einsetzen möchtest, kannst du hier mehr dazu erfahren oder etwas spenden.

Auch interessant

Kommentare