1. BuzzFeed
  2. Serien & Filme
  3. Harry Potter

Daniel Radcliffe und Emma Watson teilen, was Hagrid-Darsteller Robbie Coltrane ihnen bedeutet hat

Erstellt:

Kommentare

„Du hast uns zu einer Familie gemacht.“

Am Freitag ist der Schauspieler Robbie Coltrane im Alter von 72 Jahren verstorben, wie seine Talentagentur WME bestätigte.

Robbie Coltrane
Robbie Coltrane für alle Millennials bekannt als Hagrid <3 © Future Image International/Imago

Robbie spielte in den „Harry Potter“-Filmen die Rolle des Rubeus Hagrid - eine feste Größe und Liebling der Fans.

via GIPHY

Nach Robbies Tod haben die Schauspieler:innen Daniel Radcliffe und Emma Watson dem verstorbenen Schauspieler ihren Respekt gezollt.

Daniel Radcliffe
Daniel Radcliffe für immer Harry Potter für Fans © Pacific Press Agency/LevxRadin/Imago

Daniel, der in der Serie Harry Potter gespielt hat, gab gegenüber Variety ein Statement ab: „Robbie war einer der lustigsten Menschen, die ich je getroffen habe und hat uns als Kinder am Set ständig zum Lachen gebracht.“

Rupert Grint, Daniel Radcliffe und Emma Watson
Rupert Grint, Daniel Radcliffe und Emma Watson © ZUMA Wire/Imago

„Ich erinnere mich besonders gern an ihn, wie er uns während der Dreharbeiten zu Harry Potter und der Gefangene von Askaban bei Laune gehalten hat, als wir uns stundenlang in Hagrids Hütte vor dem strömenden Regen verstecken mussten. Er hat uns Geschichten erzählt und Witze gemacht, um unsere Laune aufrechtzuerhalten“, sagte Daniel.

via GIPHY

„Ich fühle mich unglaublich glücklich, dass ich ihn kennenlernen und mit ihm arbeiten durfte und bin zudem äußerst traurig, dass er von uns gegangen ist“, heißt es in der Erklärung. „Er war ein unglaublicher Schauspieler und ein liebenswerter Mensch.“

Robbie Coltrane und Daniel Radcliffe in einem „Harry Potter“-Film.
Robbie Coltrane in seiner Rolle als Hagrid in „Harry Potter“ © Everett Collection/Imago

Emma, die in der Serie Hermine Granger gespielt hat, schrieb auf Instagram über Robbies Tod: „Robbie war der lustigste Onkel, den ich je hatte, aber vor allem war er sehr fürsorglich und mitfühlend zu mir als Kind und auch als Erwachsene. Sein Talent war so immens, dass es einfach Sinn ergab, dass er einen Riesen gespielt hat - er konnte JEDEN Raum mit seiner Brillanz füllen.“

„Harry Potter und der Gefangene von Askaban“-Szene
Robbie Coltrane in „Harry Potter und der Gefangene von Askaban“ © Ronald Grant/Mary Evans/Imago

„Robbie, wenn ich jemals an einem Filmset so nett sein kann, wie du es zu mir warst, verspreche ich, dass ich es in deinem Namen und Gedenken tun werde“, schrieb Emma. „Du sollst wissen, wie sehr ich dich verehre und bewundere. Ich werde deine Liebenswürdigkeit, deine Spitznamen, deine Wärme, dein Lachen und deine Umarmungen wirklich vermissen. Du hast uns zu einer Familie gemacht. Du sollst wissen, was du uns bedeutet hast.“

Emma Watson
Emma Watson bringt uns nicht nur mit ihrem Talent zum Weinen. © ZUMA Wire/Imago

Daniel und Emma waren nicht die einzigen Harry Potter-Darsteller:innen, die Robbie Tribut zollten. Tom Felton, der Draco Malfoy in den Filmen gespielt hat, twitterte eine rührende Hommage:

Das gilt auch für Bonnie Wright, aka Ginny Weasley:

Es ist schön zu sehen, wie viel den Darsteller:innen eine wahre Legende bedeutet hat. RIP Robbie Coltrane. ❤️

via GIPHY

Die Harry Potter-Filmreihe hat elf Jahre nachdem der letzte Teil gedreht wurde, noch immer eine große Fanbase und tatsächlich fallen den Fans immer wieder neue Details beim erneuten Anschauen der Filme auf.

Dieser Post wurde übersetzt von einem Post von Ryan Schocket.

Auch interessant

Kommentare