1. BuzzFeed
  2. Serien & Filme

Ich habe Folge 1 von „How I Met Your Father“ geschaut und hatte voll die HIMYM-Vibes

Erstellt:

Von: Nadja Goldhammer

Kommentare

In der Disney+ Serie „How I Met Your Father“ sucht nicht Ted, sondern Sophie nach der großen Liebe.
Das „How I Met Your Mother“ Reboot ist endlich da! © 20th Century Fox/ProSieben/Patrick Wymore/Imago

Bist du „How I Met Your Mother“-Fan?

Ja? Dann bist du wahrscheinlich auch traurig, dass es deine Lieblingsserie nicht mehr gibt. Aber auch wenn du die Serie natürlich immer wieder aufs Neue rewatchen kannst, kommt jetzt endlich das lang ersehnte Reboot auf Disney+ zum Streamen: How I Met Your Father!

via GIPHY

Hilary Duff spielt die hübsche Sophie, die bisher leider noch nicht wirklich Glück in der Liebe hatte und ihr Singleleben in New York lebt. Ich, als bekennender HIMYM-Fan habe einen genauen Blick darauf geworfen, ob die neue Sitcom ihrem Vorgänger gerecht wird.

Natürlich haben es sich die Produzenten nicht nehmen lassen, schon in der ersten Folge ein paar Eastereggs einzubauen, die jedes Fanherz dahinschmelzen lassen. Für alle, die die Pilotfolge noch nicht gesehen haben, gilt ab hier:

Spoiler-Alarm! Für die erste Folge von How I Met Your Father (seit dem 08.06.2022 auf Disney+ verfügbar).

1. Jahrzehnte später erzählt Sophie ihrem Sohn die Geschichte, wie sie seinen Vater kennengelernt hat.

Leute, Kim Cattrall (Samantha aus Sex and the City) spielt einfach die ältere Version von Sophie! Wie gut ist das denn? Genau wie Ted erzählt sie ihrem Sohn, der gerade am College ist, die Geschichte von sich und seinem Vater. Das durfte natürlich nicht als Einstieg fehlen.

In der Disney+ Serie „How I Met Your Father“ erzählt Sophie ihrem Sohn die Geschichte von sich und ihrem Mann.
„How I Met Your Father“ mit Kim Cattrall. © Hulu/ via Disney+

2. Sophie datet herum und scheint ihr perfect Match gefunden zu haben!

Klar, in unseren Zeiten sind Dating-Apps Standard. Deshalb hat Sophie natürlich auch 87 Tinder Dates (allein dieses Jahr) gehabt. Der gut aussehende und sympathische Ian scheint der Richtige zu sein. ABER er zieht leider nach Australien. Was mit ihm passiert wird jedoch offen gelassen ... und ich denke nicht, dass es das letzte Mal ist, dass sich die beiden sehen. Erinnert mich ein wenig an die Ted und Victoria-Konstellation.

In der Disney+ Serie „How I Met Your Father“ scheinen Sophie und Ian ein Perfektes Match zu sein.
„How I Met Your Father“ mit Hilary Duff und Daniel Augustin. © Hulu/via Disney+

3. Sophie wohnt mit Valentina zusammen, deren Freund Charlie in die WG einzieht.

Okay, WG? Ein Partner, der permanent da ist. Das sind eindeutig Lily und Marshall-Vibes.

In der Disney+ Serie „How I Met Your Father“ wohnt Sophie mit Valentina und neuerdings auch mit Charlie zusammen.
„How I Met Your Father“ mit Hilary Duff und Francia Raisa. © Hulu/via Disney+

Aber es scheint schon jetzt Spannungen zwischen den beiden zu geben. Ob das gut gehen kann?

In der Disney+ Serie „How I Met Your Father“ sind sich Charlie und Valentina anscheinend nicht immer einig.
„How I Met Your Father“ mit Tom Ainsley, Francia Raisa und Tien Tran. © Hulu/via Disney+

4. Es gibt eine Stammbar.

Sophie lernt Uber-Fahrer Jesse kennen, dessen Freund Sid auf dem Beifahrersitz ist und von seinen großen Plänen erzählt. Er will seiner Freundin Hannah nämlich einen Antrag in seiner Bar machen. Sid gehört zu der Clique, also ... Stammbar gefunden. Obwohl es echt schwer ist, das MacLaren‘s zu toppen.

via GIPHY

5. Jesse ist eine Internet-Berühmtheit!

Jesse erzählt Sophie davon, dass er seiner Ex einen Antrag gemacht hat, der abgelehnt wurde. Das Video ging viral und jeder nannte ihn von da an nur noch „Mr. Blamagen-Antrag“.

In der Disney+ Serie „How I Met Your Father“ machte Jesse seiner Ex Meredith einen Antrag.
„How I Met Your Father“ mit Leighton Meester und Chris Lowell. © Hulu/via Disney+

An wen erinnert dich das? Ah ja, da war ja was!

via GIPHY

6. Das Apartment ist wieder da!

Sid wohnt tatsächlich in dem Apartment, in dem Ted, Lily und Marshall gewohnt und ihre besten Zeiten zusammen erlebt haben. Sid und Jesse erzählen, dass sie die Wohnung von einem alten Ehepaar bekommen haben und ihnen auch die Schwerter geschenkt wurden.

via GIPHY

7. Aber das ALLERWICHTIGSTE.

Zwar wissen wir noch nicht, wer der Vater wird, ABER wir wissen schon einmal, wie die neue Clique zustande gekommen ist.

In der Disney+ Serie „How I Met Your Father“ dreht sich alles um die neue Freundesclique.
„How I Met Your Father“ mit Hilary Duff. © Hulu/via Disney+

Der Unterschied ist, dass die Macher:innen dieser Serie den Vater schon eingrenzen. Sophie sagt am Ende, dass die erste Folge den Abend bespielt, an dem sie ihren Mann kennengelernt hat. Das heißt. Entweder Jesse, Sid, Charlie oder Ian muss Sophies große Liebe sein. Oder war es niemand aus der Clique, sondern jemand, der einfach an dem Abend in der Bar oder am Flughafen war?

Es bleibt spannend. Mein Bauchgefühl tippt einfach mal auf Jesse. Die beiden hatten direkt einen Draht zueinander und er erinnert mich sehr an Ted Mosby. Perfect Match würde ich sagen!

via GIPHY


Allgemein finde ich es super, dass der Cast im Reboot so schön divers ist. Die Clique ist multikulturell und Jesses Adoptiv-Schwester Ellen ist homosexuell. Der Cast ist sympathisch, die Gags waren lustig und ich freue mich, dass ich wieder etwas zum Bingen habe.

Wenn du noch mehr über neue Serien lesen möchtest, dann sieh dir doch mal diese 8 Dinge über die neue „One Piece“-Serie an, die mir Sorgen machen und diese 8, auf die ich mich freue.

Auch interessant

Kommentare