1. BuzzFeed
  2. Serien & Filme

Das sind 20 der unsympathischsten Serien- und Filmfiguren der letzten 20 Jahre

Erstellt:

Von: Aranza Maier

Kommentare

Zugegeben, einen Charakter so unsympathisch zu schreiben, ist auch eine Kunst.

Kennst du diese Serien- oder Filmcharaktere, die dir einfach einen Schauer über den Rücken jagen (im negativen Sinne) oder bei denen du dir nur noch denkst: „Bitte halt einfach die Klappe“. Ich habe hier einmal eine Auswahl einiger Film- und Seriencharaktere, die ich persönlich einfach nicht so gerne mag (bei einigen wirst du bestimmt überrascht sein!)

Und nur um das gesagt zu haben: Auch wenn ich einige Charaktere nicht besonders sympathisch finde, heißt das nicht, dass sie schlecht geschrieben sind - im Gegenteil!

Spoiler inklusive, also Achtung!

1. Alex Dunphy

via GIPHY

Also mal ehrlich, ich kann glaube ich an einer Hand abzählen, wie oft Alex Dunphy ausf „Modern Family“ lächelt oder keine abschätzige Bemerkung abgibt. Ihr Charakter ist einfach super einseitig: Die „nerdige“ Superschlaue aus der Familie, die alles besser weiß und alles, was man sagt, mit einem Augenrollen abtut. Der einzige Moment, in dem ich Sympathie für Alex empfunden habe, war, als sie sich selber einen Therapeuten sucht, da sie mit dem enormen Schuldruck (den sie sich wohlgemerkt größtenteils selber macht) nicht mehr klarkommt. Die Sympathie hält allerdings auch nur für diese Folge an.

2. Homelander

via GIPHY

Wenn der Satz „wenn Blicke töten könnten“ eine Person wäre, dann definitiv Homelander aus „The Boys“. Oft sind es gar nicht die Momente, in denen er seinen Feind:innen mit seinem Laserblick die Augen aus dem Schädel brennt, nein, es sind die kleinen, unscheinbaren Momente: Wenn er sein extrem gezwungenes, leicht zitterndes Lächeln aufsetzt oder einfach nur in die Leere schaut. GÄNSEHAUT.

Chapeau an der Stelle an Schauspieler Antony Starr für diese UNFASSBAR GUTE Performance. Denn so sehr ich Homelander hasse, liebe ich es, wie bitterböse sein Charakter geschrieben wurde. Übrigens: Die dritte Staffel von „The Boys“ ist gerade rausgekommen und auf Amazon Prime Video verfügbar! Und natürlich auch die Staffeln davor ;)

3. Gabriella Montez

via GIPHY

Was mich an Gabriella aus „High School Musical“ am meisten stört, ist, dass sie anscheinend nicht in der Lage ist, Kompromisse einzugehen: Bei der kleinsten Unsicherheit (zum Beispiel, ob sie und Troy nach der Highschool zusammenzubleiben, wenn sie an unterschiedliche Colleges gehen), flüchtet sie sofort und macht lieber mit Troy Schluss, als es wenigstens zu versuchen.

4. Jim Halpert

via GIPHY

JA, ICH WEIß. Jim Halpert würde man wohl auf den ersten Blick eher als sympathischen, lustigen Dude abtun. Hier werden wohl die Meinungen auseinandergehen. Mir fallen aber jedes Mal, wenn ich „The Office“ gucke, neue Eigenschaften an Jim auf, die einfach gar nicht gehen. Zum einen ist er SUPER gemein zu Dwight, der natürlich auch kein Unschuldslamm ist, was die ewigen Pranks zwischen den beiden anbelangt, aber mal ehrlich: Im Vergleich zu dem, was Dwight sich einfallen lässt, sind Jims Pranks um einiges fieser ...

In der ersten Staffel bringt Jim Dwight beispielsweise dazu, eine Frauenhandtasche von Verkäuferin Katy zu erwerben und verklickert ihm, dass die ja gerade für Männer auch extrem in sind. Während Dwight die Handtasche auswählt, machen sich Pam und Jim ziemlich über ihn lustig. Klar, schon auch witzig das Ganze, aber auch echt gemein oder?? Doch was mich am meisten stört, ist, dass er Pam bezüglich seines neuen Jobs GANZ BEWUSST anlügt und sie in dem Glauben lässt, dass er das Angebot nicht annehmen wird, nur um es dann ganz spontan doch zu tun. NOT OKAY.

5. Veruca Salt

Schauspielerin Julia Winter als Veruca Salt in „Charlie und die Schokoladenfabrik“ (2005).
Schauspielerin Julia Winter als Veruca Salt in „Charlie und die Schokoladenfabrik“ (2005). © Allstar/IMAGO

Uff, also die Eltern von der superverwöhnten Veruca Salt aus „Charlie und die Schokoladenfabrik“ (2005), die einfach ALLES haben muss, tun mir wirklich leid ...

6. Todd Packer

via GIPHY

Jedes Mal, wenn Todd Packer in einer „The Office“-Folge zu sehen ist, komme ich aus dem Augenrollen gar nicht mehr raus. Der Typ wirft mit sexistischen Bemerkungen und Witzen um sich und verabreicht dem Büro ABSICHTLICH Drogen in Form von Wiedergutmachungs-Cupcakes? WTF?! Der Typ ist einfach ekelhaft. EW.

7. Dolores Umbridge

via GIPHY

Okay, also wer Dolores Umbridge aus „Harry Potter“ wirklich mag, MUSS einfach einen an der Waffel haben!

8. Joffrey Baratheon

via GIPHY

Ähnlich wie bei Homelander aus „The Boys“ bekomme ich auch bei Joffrey Baratheon aus „Game of Thrones“ leichtes Muffensausen. Joffrey ist einfach der Inbegriff von „kleines verwöhntes Muttersöhnchen“, das allerdings auch extrem brutal und sadistisch ist!!! Ich würde lügen, wenn ich behaupten würde, dass ich nicht erleichtert ausgeatmet habe, als er gestorben ist.

Kein Wunder, dass Joffrey es auf unsere Liste der meistgehassten „Game of Thrones“-Charaktere geschafft hat.

9. Rajesh Koothrappali

via GIPHY

Hier auch wieder eine Meinung, die bestimmt nicht alle teilen werden, aber: Rajesh „Raj“ aus „The Big Bang Theory“ nervt mich einfach total. Meiner Meinung nach bringt er der Serie absolut nichts, außer ein paar Witze hier und da und einige „lustige“ Begegnungen mit Frauen, die immer nach dem gleichen Schema ablaufen: Er bekommt kein Wort heraus, sobald ihm eine Frau gegenübersteht und versucht das dann mit Alkohol zu kompensieren, um endlich auch mit einer Frau zu schlafen ... Einfach langweilig.

10. Joe Goldberg

via GIPHY

Joe Goldberg aus der Netflix-Serie „You“ ist wohl der Inbegriff des „Pretty Privilege“: Klar, er sieht echt gut aus. Das ist wohl auch der Grund, warum Joe (gespielt von Penn Badgley) seit der Erstausstrahlung der Serie so überromantisiert wurde. Teenvogue berichtete, dass Fans sogar Sachen wie „Bitte kidnappe mich“ oder „Was ist nur mit ihm?“ twitterten. Penns Antwort darauf: „Er ist ein Mörder“. Und zwar ein verdammt brutaler und egoistischer.

Und ziemlich armselig ist er obendrein, wenn man bedenkt, wie viel Zeit und Mühe er aufwendet, nur damit seine Opfer sich in ihn verlieben (Handy klauen, in die Wohnung einbrechen, den Freund seiner Auserwählten ermorden usw.) Joe ist einfach ein komplett wahnsinniger, gerissener Stalker, der (im wahrsten Sinne des Wortes) über Leichen geht.

11. Lily

via GIPHY

Klar, Lily aus „How I Met Your Mother“ hat auch ihre guten Seiten, aber ist dir schon mal aufgefallen, wie sie Teds Beziehungen immer wieder manipuliert, nur weil ihr die Frau an seiner Seite nicht passt oder sie sich nicht mit ihr versteht? In dieser Hinsicht ist Lily wirklich ganz schön kindisch. Erinnerst du dich außerdem noch an die Folge, in der Lily Teds Boss beklaut, um ihm eine „Lehre“ zu erteilen und Ted deswegen fast seinen Job verliert? Wer macht sowas? Ach, und da ist auch noch ihre Shopping-Sucht, die sie Marshall verschweigt ...

12. Spencer Hastings

via GIPHY

Ugh, Spencer mit ihrer Besserwisserei hat mich einfach so UNFASSBAR genervt! Außerdem geht sie mit so einer negativen Einstellung an alles und jeden heran und verurteilt ihre Mitmenschen viel zu schnell. Und das, ohne zu wissen, ob ihre Vermutungen überhaupt stimmen! Ständig kommandiert sie alle herum und muss mit ihrem „Wissen“ angeben.

13. Azura

via GIPHY

Die Prinzessin der Feuernation aus „Avatar - Der Herr der Elemente“ sollte wirklich mal in Therapie und ihre Kindheitstraumata aufarbeiten. Aber nein, stattdessen versucht sie ihren Bruder Zuko und jede Person, die ihr im Weg steht, zu töten. Bitterböser Charakter, den man einfach nicht mögen kann, nur meine Meinung.

14. Daenerys Targaryen

via GIPHY

Uff ... Ganz harter Brocken. Anfangs war ich ja noch begeistert von Khaleesis Mut, ihren eigenen Kampf zu führen, Sklav:innen aus der Knechtschaft zu befreien und sich den Thron zu schnappen ... ganz im Sinne von Frauenpower! YEAH!

Welchen Weg sie dann aber einschlägt und wie ihr Charakter immer machthungriger, egoistischer und extrem grausam wird, hat mich RICHTIG schockiert! So kann man sich täuschen! Was mich aber am meisten genervt hat: dieses ewige Runterleiern ihrer ganzen Namenstitel. Okay, Daenerys Sturmtochter aus dem Hause Targaryen, die Erste ihres Namens, Königin der Meereen, STOP! WIR HABEN‘S GECHECKT!

15. Carrie Bradshaw

via GIPHY

Zugegeben: Ich kenne nur die „Sex and the City“-Filme und ein paar Folgen der Serie, aber das hat mir schon gereicht, um Carrie Bradshaw aus meiner „Filmcharaktere, die ich mag“-Liste zu streichen. Ich weiß auch nicht, ihr ganzes Gehabe wirkt so weltfern und einfach null nahbar - umgeben von Geld, Sex, Designerkleidchen und Champagner. In meinen Augen wirkt sie ganz schön abgehoben, egoistisch und auch nicht besonders loyal. Schließlich betrügt sie ihren Freund Aidan. Daumen runter dafür.

16. Charles Miner

via GIPHY

In der fünften Staffel von „The Office“ sehen wir Charles Miner (gespielt von dem wunderbaren Idris Elba) als Ersatz für einen ausgefallenen Mitarbeiter. Und so lustig die Serie ist, so unlustig ist Miners Charakter! Ehrlich, gegen ihn ist sogar Lachgas resistent! Tut so als wäre er ultra professionell und müsste seine „unterwürfigen“ Mitarbeiter:innen zurechtweisen. Zeit mal den Stock aus dem Ar*** zu ziehen, Charles!

17. Lotso

via GIPHY

OMG! Dieser anfangs ganz knuffig wirkende rosa Teddybär aus „Toy Story 3“ hat mir echt den letzten Nerv geraubt! Wie kann man so süß aussehe, aber so boshaft sein????

18. Regina George

via GIPHY

Sie macht dem Filmtitel „Mean Girls“ in der Tat alle Ehre. Regina George ist einfach so egozentrisch und eingebildet wie nur möglich. Mit ihr befreundet zu sein, muss ne richtige Tortur sein.

Wo Regina in unserer Liste der größten Mean Girls aller Zeiten rankt, kannst du hier nachlesen.

19. Brian Griffin

via GIPHY

Ja, ich weiß, den Humor von „Family Guy“ versteht wohl nicht jede:r ... und dazu zähle auch ich. Ganz vorne dabei: Der etwas pervertierte Hund Brian, den ich einfach beim besten Willen nicht lustig finde!

20. Alle Charaktere, die von Adam Sandler gespielt werden.

via GIPHY

Hierbei handelt es sich zwar nicht um einen fiktiven Charakter, sondern um Schauspieler und Produzent Adam Sandler. Trotzdem verdient er aus meiner Sicht einen Platz auf dieser Liste. Einfach weil ich keinen Film, in dem Sandler mitspielt, angucken kann, ohne nach ein paar Minuten am liebsten wieder abzuschalten. Sein Charakter ist in allen seinen Filmen mehr oder weniger gleich (reicher, weißer Mann macht Witze auf Kosten anderer, angelt sich jüngere Models). Seine Witze sind außerdem flach und einfach unlustig.

Schau dir am besten mal den Film „Meine erfundene Frau“ an, dann weißt du, was ich meine: Der superreiche Beauty-Doc Danny (gespielt von Sandler), gibt sich als unglücklicher Ehemann aus, um sich Frauen zu angeln (wtf), braucht dann aber eine „echte“ Ehefrau, als seine Masche aufzufliegen droht. Perfekt, dass seine Assistentin Katy (gespielt von Jennifer Aniston) wie eine normale Zweifach-Mutter in ihren 40ern aussieht, sodass sie easy mal die Rolle der „Fake“-Ehefrau spielen kann. Dann kommt natürlich die fast schon zu erwartende grandiose Verwandlung von Katy in eine echte Sexbombe, in die sich dann letztendlich auch Danny verliebt. Bitte nicht mehr davon.

Habe ich irgendeinen Film- oder Seriencharakter vergessen, der auf dieser Liste nicht fehlen darf? Oder bist du bei einigen Charakteren hier ganz anderer Meinung? Schreib es unten in die Kommentare!

Passend dazu kannst du dir auch diesen Post durchlesen über 33 Serienfiguren, die Fanlieblinge wurden, obwohl man sie hassen sollte.

Auch interessant

Kommentare