1. BuzzFeed
  2. Serien & Filme

21 Fakten über „Pretty Little Liars“, welche die Serie in einem ganz anderen Licht erscheinen lässt

Erstellt:

Kommentare

Was hat es mit dieser Serie auf sich?

Spoilerwarnung!

1. Alis Nachname, DiLaurentis, ist ein Anagramm für „Liars united“.

via GIPHY

Irgendwie passend, wenn man darüber nachdenkt, dass die vier Mädchen in der ersten Staffel wieder zusammenkommen, um herauszufinden, was in der Nacht passiert ist, in der Ali starb/verschwand. 

2. Kylie Jenner sollte in der Show auftreten.

Kylie Jenner bei der Vanity Fair Oscar Party 2020 im Wallis Annenberg Center in Beverly Hills am 9.2.2020
Kylie Jenner bei der Vanity Fair Oscar Party 2020 im Wallis Annenberg Center in Beverly Hills. © IMAGO/MediaPunch

In einer Folge von Keeping Up With The Kardashians erzählt Kris Jenner, dass Kylie eine kleine Rolle in „Pretty Little Liars“ bekommen sollte. Aber nachdem Kylie und Kris sich gestritten hatten, ist es nie dazu gekommen. 

3. Rosewood sieht Stars Hollow sehr ähnlich ... und das aus gutem Grund.

Rosewood und Stars Hollow sind zwei Filmsets der Serien „Pretty Little Liars“ und „Gilmore Girls“
Das ist mir selber nie aufgefallen. © Netflix

Ja, PLL und Gilmore Girls sind am selben Set von Warner Bros. gedreht worden. Häufig besuchte Orte in beiden Shows sind der Pavillon des Stadtplatzes, die Kirche mit dem weißen Türmchen und einige Ladenfronten und Häuser. Dieselbe Kulisse ist auch für „Heart of Dixie“ verwendet worden.

4. Janel Parrish sollte ursprünglich die Rolle der Spencer spielen.

Janel Parrish als Mona in der Serie „Pretty Little Liars“.
Als Mona passt sie aber auch viel besser! © Freeform

Natürlich wissen wir, dass Janel Parrish die Rolle der Mona perfekt gespielt hat – ich könnte mir keine andere in dieser Rolle vorstellen! Aber ursprünglich hat die Schauspielerin vorgesprochen, um Spencer zu spielen. 

Gegenüber Variety hat sie gesagt: „Ich denke, das wäre eine wirklich lustige Rolle gewesen. Ich finde es toll, dass Spencer immer die Teamleiterin und die Detektivin der Gruppe ist.“

5. Troian Bellisario wusste ab Staffel 5 von ihrem Zwilling.

via GIPHY

Obwohl viele „PLL“-Fans denken, dass das Twist-Ende der Show in letzter Minute aus dem Hut gezogen wurde, hat Showrunnerin Marlene King einiges vorausgeplant. Troian, die Spencer – und ihren bösen Zwilling Alex Drake – spielt, hat „Elle“ erzählt, dass sie seit zwei Jahren über das Drehbuch Bescheid gewusst hatte. 

„Es wurde mir zum ersten Mal zu Beginn der fünften Staffel gesagt“, verriet sie. „Marlene hat mich beiseite genommen und zu mir gesagt: ‚Ich habe eine Idee, aber ich weiß nicht, ob der Sender mich das machen lässt ....‘ Dann hat sie sich mit mir hingesetzt und mir das ganze Ende erklärt.“

6. Und sie hat das Ende in Interviews immer wieder gespoilert, aber niemand hat ihr geglaubt.

Troian Bellisario bei der 2016 Disney ABC TCA Sommer Pressetour im Beverly Hilton Hotel
Tom Holland wäre neidisch auf sie. © IMAGO/ZUMA Wire

„Ich musste nie lügen, um das größte Geheimnis der Show zu bewahren. Ich habe die Wahrheit gesagt und mich vor aller Augen versteckt, ohne mich zu verstecken“, hat sie „Entertainment Weekly“ im Jahr 2019 verraten. 

„Jedes Mal, wenn ich gefragt wurde: ‚Wer ist A?‘ habe ich einfach gesagt: ‚Ich bin‘s‘, und alle haben gelacht und gedacht, dass ich Witze mache, weil Spencer Hastings niemals A sein könnte.“

7. Ashley Benson wählte den Titelsong der Show.

via GIPHY

Ashley – die Hanna spielt – hat das Lied Secret von The Pierces gehört und sich gedacht, dass es ein großartiger Titelsong wäre. Sie hat es Marlene King, der Showrunnerin, vorgespielt und der Rest ist Geschichte. 

8. Und das ikonische „shh“ am Ende des Vorspanns war spontan.

via GIPHY

„[Mein] ‚Shh‘ in die Kamera war eigentlich eine spontane Idee, die es zufällig in den endgültigen Schnitt geschafft hat“, erzählt Lucy Hale gegenüber Cosmopolitan. Sie hat später getwittert, dass sie es hasst, wie ihr Finger in der Aufnahme nicht in der Mitte ist. 

9. Toby hätte in Staffel 1 sterben sollen.

Keegan Allen bei der Premiere der Netflix TV Serie „The Umbrella Academy“ im ArcLight in Hollywood.
Keegan Allen, der Toby spielt © IMAGO/Future Image

Fans der „Pretty Little Liars“- Bücher wissen, dass Toby sterben sollte. Sein TV-Pendant sollte in der ersten Staffel dasselbe Schicksal ereilen, aber weil die Fans Toby und Spencers Beziehung so sehr liebten, haben die Autoren ihn am Leben gelassen. 

10. Obwohl Toby in der Pilotfolge von einem völlig anderen Schauspieler gespielt wurde.

James Neate hat in der ersten Folge „Pretty Little Liars“ Toby gespielt und wurde dann durch Keegan Allen ersetzt.
James Neate hat in der ersten Folge „Pretty Little Liars“ Toby gespielt und wurde dann durch Keegan Allen ersetzt. © Freeform

Keegan Allen spielt den Toby, den wir alle kennen und lieben, aber in der Pilotfolge wurde er von James Neate gespielt. Ian, Mrs. DiLaurentis und Jason sind ebenfalls von verschiedenen Schauspieler:innen gespielt worden. 

11. Sasha Pieterse war in Staffel 1 erst 13 Jahre alt.

Sasha Pieterse bei den Do Something Awards am 14.08.2011
Sasha Pieterse © IMAGO / United Archives International

Alison, die Figur, war 15 Jahre alt, aber Sasha war gerade erst 13. Alle anderen Liars waren hingegen bereits in ihren Zwanzigern. 

12. Und sie wollte ursprünglich die Rolle der Hanna spielen.

via GIPHY

Als Sasha vorsprach, war sie erst zwölf Jahre alt. Showrunnerin Marlene gefiel, was sie sah, machte sich aber Sorgen um ihr Alter. „Ich wusste, was Hanna tun würde, und ich dachte: ‚Wollen wir wirklich, dass eine 12-Jährige diese Dinge tut?‘“, sagte Marlene gegenüber Variety

„Und unter 16 Jahren dürfen sie auch nur eine bestimmte Anzahl von Stunden arbeiten. Da haben wir beschlossen, dass sie Alison spielen soll. Sie hat mit einigen der Mädchen als Alison gelesen und obwohl sie einige Jahre jünger als alle anderen war, hat sie allen auf eine gute Art und Weise Angst gemacht.“

13. Troian Bellisarios jetziger Ehemann bekam eine Nebenrolle in PLL, um sie nach ihrer Trennung zurückzugewinnen.

Patrick J. Adams mit Gastauftritt in ABCs Pretty Little Liars, in der 5. Episode als Ezra Fitzs Kommilitone
Patrick J. Adams Gastauftritt in „Pretty Little Liars“. In der 5. Episode der ersten Staffel spielt er einen Kommilitonen von Ezra Fitz. © Freeform

Heute ist sie mit dem Suits-Schauspieler Patrick J. Adams verheiratet. Aber damals, im Jahr 2009, nachdem sie sich getrennt hatten, versuchte er mit einer großen Geste die Dinge wieder in Ordnung zu bringen. Adams bekam in Staffel 1 eine Nebenrolle als einer von Ezras College-Freunden, um sie zurückzubekommen

„Ich wollte diese Rolle, was auch immer es kostet. Ich habe mit vielen Mitarbeiter:innen von mir telefoniert und alle haben gesagt: ‚Wir werden diese Rolle bekommen, wir werden diese Rolle bekommen‘“, erzählt Adams. „Ich habe mich auf dieses ‚Pretty Little Liars‘- Vorsprechen mehr vorbereitet als auf irgendetwas anderes in meinem Leben.“

14. Am Set führen die Türen, die du in Arias Schlafzimmer siehst, tatsächlich in Emilys Schlafzimmer, welches wiederum in Spencers Haus führt.

Ein Zimmer am Set von „Pretty Little Liars“.
Das wäre eine WG, wie es sie noch nie gegeben hat! © Freeform

Du kannst dir hier eine Settour mit Lucy Hale angucken!

15. Zwei ganze Staffeln der Show fanden über einen Zeitraum von nur sechs Wochen statt.

via GIPHY

Die Halloween-Folge von Staffel 3 fand am 31. Oktober statt. Dann ist das Finale von Staffel 5A an Thanksgiving, während die Liars noch in ihrer Abschlussklasse sind, und es gibt in Staffel 5 außerdem noch ein Weihnachtsspecial.

Ein verwirrter Fan beschreibt es so: „Alles, von der Nacht des Feuers in der Lodge bis hin zu Charlottes Entführung von Mona, alles fand innerhalb eines Monats statt.“

16. Sasha hasst dieses gelbe Oberteil wirklich.

Sasha Pieterse als Alison DiLaurentis in der Serie „Pretty Little Liars“.
Ich kann sie absolut verstehen. © Freeform

Das gelbe Tanktop, das Ali trug, als sie mehr oder weniger verschwand, wurde zu einem der ikonischsten Outfits der Show, aber Sasha Pieterse hat es gehasst. 

„Es war für eine Weile der Fluch meines Daseins, weil ich es so oft getragen habe“, erzählte Sasha Young Hollywood.

17. PLL war zwei Jahre lang die Serie, über die am meisten getwittert wurde.

via GIPHY

Sie wurde dann von The Walking Dead übertroffen.

18. Lucy Hale und Ashley Benson spielten beide die Schwester von Hauptcharakteren in „How I Met Your Mother“.

Zwei Ausschnitte der Serie „How I met your mother“ mit Gastaftritten von Schauspielerinnen aus „Pretty Little Liars“.
Jetzt wo ich sie so sehe, fällt es mir auch auf. © CBS / Via youtube.com

Lucy spielt Robins kleine Schwester und Ashley spielt Barneys Halbschwester und Teds sehr junge Affäre.

19. Jeder der vier „Hauptliars“ hat ihren Partner während der gesamten Serie mindestens einmal betrogen.

via GIPHY

Und Aria hat jeden einzelnen ihrer Freunde betrogen. 

20. Spencer und Ali sind die einzigen „Liars“, die in der gesamten Serie niemanden töten.

Die vier Hauptdarstellerinnen der Serie „Pretty Little Liars“ in einem Auto.
Es sterben wirklich viele Personen in dieser Serie. © Freeform / Via youtube.com

Aria tötete Shana, Hanna tötete Elliot alias Archer Dunhill, Emily tötete Nate alias Lyndon. Oh, und Hanna und Emily haben Noel Kahn „versehentlich“ getötet. 

21. Und schließlich wurde die Szene, in der Spencer Toby damit konfrontiert, A zu sein, angeblich in derselben Gasse gedreht wie der ikonische „Spiderman“-kopfüber-Regenkuss.

Zwei Bilder, welche die selbe Szenerie darstellen sollen. Einerseits eine Gasse im ersten Sam Raimi „Spiderman“ mit Tobey Maguire und anderseits eine Gasse aus „Pretty Little Liars“ in der Spencer Toby konfrontiert.
Das wäre schon ziemlich cool. © Freeform / Marvel

Ok, ich kann außerhalb von IMDb keine Quelle dazu finden. Aber wenn man sich die beiden Szenen hintereinander ansieht, sieht die Umgebung schon sehr ähnlich aus ... oder ist das nur Wunschdenken?

Dieser Post wurde von einem Post von Jemima Skelley übersetzt.

Auch interessant

Kommentare