1. BuzzFeed
  2. Serien & Filme

15 Serien und Filme, die du gucken kannst, wenn du mit „Squid Game“ durch bist

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Nadja Rödig

Damit du nicht auf die Idee kommst ein Buch zu lesen oder so.

Du hast den Serienhit von Netflix „Squid Game“ neun Stunden am Stück durchgeguckt und weist jetzt überhaupt nichts mehr mit dir anzufangen? Dann trösten dich vielleicht folgende mindestens genauso binge-würdige Alternativen für die Zeit danach.

1. Alice in Borderland

Alice in Borderland: Das Gesicht einer jungen Frau wird biometrisch gescannt.
Alice in Borderland © Haro Aso,Shogakukan / ROBOT

Wenn dir der Spieleaspekt in „Squid Game“ gefallen hat und du mit einer expliziteren Darstellung von Gewalt keine Probleme hast, stehen die Chancen nicht schlecht, dass auch die japanische Netflix-Produktion „Alice in Borderland“ was für dich sein könnte. Im Gegensatz zu „Squid Game“ nimmt in der Serie eine Gruppe Jugendlicher eher unfreiwillig an lebensgefährlichen Spielen teil, als sie sich in einem menschenleeren Tokio wiederfinden und es keinen Weg zurück gibt.

2. The Experiment

Adrien Brody hinter Gittern in „The Experiment“
The Experiment © Allstar/Imago

„The Experiment“ ist ein Remake des deutschen Originals mit Moritz Bleibtreu, dessen Rolle in der amerikanischen Version von Adrien Brody übernommen wird. In einem Experiment, das die Verhaltensweisen in einem gefakten Gefängnis beobachtet, wird er der Versuchsgruppe der Häftlinge zugeteilt, die den Anweisungen der Wärter folgen müssen. Ähnlich wie in „Squid Game“ spielt der Film ein Was-wäre-wenn-Szenario durch, bei dem es nichts Unberechenbareres gibt als die Teilnehmer selbst.

3. Der Schacht

Eine junge Frau sitzt auf einer Plattform voller bereits halb verzehrter Speisen. Neben der Plattform steht ein Mann.
Der Schacht © Netflix

Der spanische Netflix-Film „Der Schacht“ dreht sich zwar nicht um ein Spiel, ähnelt „Squid Game“ jedoch in seiner Prämisse. Mehrere Menschen melden sich freiwillig, teilweise aus einer Notlage heraus oder als Alternative zum Gefängnis, um sich für wenige Monate in einem tiefen Schacht einsperren zu lassen. Zu tun gibt es nichts weiter als zu Essen, nur ist das knapp bemessen und wird auf einer Plattform oben angefangen bis zum Ende des Schachts abgelassen. Die Konsequenz: Je egoistischer die Insassen oben sind, desto weniger (bis gar nichts) haben die unten zu essen. Ein interessantes Gedankenspiel, das genau wie „Squid Game“ zeigt, wozu verzweifelte Menschen in der Lage sind.

4. Love, Death & Robots

LOVE, DEATH & ROBOTS: Ein junges Pärchen starrt in sein Eisfach, indem eine eigene Zivilisation lebt.
Love, Death + Robots © Netflix via Everett Collection/Imago

Thematisch etwas weiter vom Schuss und dennoch ein guter Nachfolger für deine Watchlist ist diese animierte Anthologieserie von Netflix. „Love, Death & Robots“ behandelt in jeder Folge eine neue Story, die von Dark Fantasy bis Sci-Fi reichen und oft einen ziemlichen düsteren Humor teilen. Wie „Squid Game“ solltest du dich in manchen Folgen nicht von der bunten oder niedlichen Optik täuschen lassen, weniger brutal geht es hier nämlich auch nicht zu.

5. Battle Royale

Battle Royale: Eine junge Frau, die leicht im Gesicht blutet, hält ein Messer ausgestreckt in der Hand.
Battle Royale © Allstar/Imago

Lange vor „Die Tribute von Panem“ kam mit dem japanischen Film „Battle Royale“ der Inbegriff des Genres heraus: Nach einer schwerwiegenden Rezension wird in Japan eine Bildungsreform eingeführt, die mitunter die hohe Jugendkriminalität bekämpfen soll. Von der ist auch eine Abschlussklasse betroffen, die sich auf einem angeblichen Schulausflug bis zum letzten Überlebenden bekämpfen soll. Genau wie „Squid Game“ spielt das Ganze auf einer einsamen Insel und wird von Spielmachern überwacht, die nicht die geringste Gnade zeigen.

6. Cube

Cube: Eine Gruppe Leute bekleidet in weißen T-Shirts und Shorts liegt am Boden eines beleuchteten würfelförmigen Raums, der außer ihnen leer ist.
Cube © Everett Collection/Imago

Auf den ersten Blick harmlos und im nächsten Moment brutaler als alles, was du bisher gesehen hast: Das würde als Beschreibung sowohl auf „Squid Game“ als auch auf den kanadischen Indepentfilm „Cube“ zutreffen. In dem wird ein Haufen völlig ahnungsloser Leute in ein Labyrinth aus würfelförmigen Räumen gesperrt. Was zunächst nur wie ein merkwürdiges Gefängnis wirkt, stellt sich bald als ein mit Fallen gespicktes Monstrum aus Räumen heraus, die sich aneinander reihen. Um zu entkommen, müssen die Gefangenen zusammenarbeiten, was dank der menschlichen Natur gar nicht so einfach ist.

7. 3 %

3 %: Eine Gruppe Jugendlicher steht bewaffnet mit Eisenstangen in einem kaum beleuchteten Flur.
3 % © Pedro Saad/Netflix

In dieser Dystopie-Serie aus Brasilien lebt der Großteil der Menschen in Slums, die nur ein hartes Leben in der Wüste bereithalten. Im Alter von 20 Jahren bekommt jedoch jeder die einmalige Chance, diesem zu entkommen und unter wenigen Auserwählten in einer technologisch überlegenen Utopie zu leben. Dafür müssen in einem strengen Auswahlverfahren eine Reihe extremer Herausforderungen überstanden werden, nach denen nur 3 % der Teilnehmer:innen übrig bleiben sollen. Nicht gleich ganz so brutal, aber mit jeder Menge Psychospielchen ist „3 %“ vielleicht genau der Seriennachfolger, den du gesucht hast.

8. Snowpiercer

Snowpiercer: Ein durch Schnitte am Oberkörper verletzter Mann sitzt auf einem Stuhl, mit einer Uhr um den Hals, während ihm von zwei Männern eine Armkrause aus Metall umgelegt wird.
Snowpiercer © Mary EvansxAF ArchivexThe Weinstein Company via www.imago-images.de

„Snowpiercer“ dürfte einem breiteren Publikum vertraut sein, seitdem der Regisseur des Films Bong Joon-ho für seinen weltweiten Hit „Parasite“ gleich mehrere Oscars abgeräumt hat. Sehenswert ist jeder seiner Filme, falls du ihn aber nicht eh schon kennst, sollte „Snowpiercer“ ganz oben auf deiner Liste stehen. Denn hier trifft alles zusammen, was auch „Squid Game“ ausmacht: Machtstrukturen mit grausamen Auswirkungen, die Verzweiflung der Menschen darin und ein brutaler Ausweg.

In einer Welt, die von einer Eiszeit überzogen wurde, leben die einzigen Überlebenden in einem Zug, der sich in verschiedene Klassen aufteilt: Von der reichen Oberschicht bis hin zu den Menschen am Ende des Zugs, die halbverhungert anfangen zu rebellieren.

9. Netflix‘ Snowpiercer

Sean Bean und Jennifer Connelly in Snowpiercer, die Serie.
Netflix‘ Snowpiercer © Cinema Publishers Collection/Imago

Wenn du den Film bereits gesehen hast, kannst du natürlich immer noch auf die aktuelle Netflix-Serie zurückgreifen. Die Story ist an sich dieselbe, nur dass hier mehr Zeit bleibt auf die einzelnen Charaktere und ihre Motivationen einzugehen. Außerdem ist allein schon die Besetzung einen Blick wert, die unter anderem aus Sean Bean besteht.

10. Oldboy

OLDBOY: Ein Mann streckt den Kopf durch eine kleine Öffnung am Fuß einer Tür.
Oldboy ©  Ronald Grant/Imago

Wenn du deine Zeit bisher in viele Serien investiert hast, gibt es womöglich etwas Nachholbedarf was einige Filmklassiker angeht. Und wenn du „Squid Game“ zu schätzen weißt, solltest du dir auf jeden diesen Klassiker der südkoreanischen Filmlandschaft ansehen. Ich muss dich allerdings warnen: „Oldboy“ ist brutal und zwar so sehr, dass er selbst die Spiele in „Squid Game“ in den Schatten stellt. Wenn du den Magen dafür hast, ist die unvorhersehbare Reise des Films die Sache aber vollkommen wert!

11. The Tournament

The Tournament: Eine Frau wehrt sich in einem Kampf gegen einen Mann, der ihr eine Klinge an die Kehle hält.
The Tournament © Allstar/Imago

Kommen wir zu ein bisschen klassischer Action, mit der du dich nach „Squid Game“ berieseln lassen kannst. Vom Film „The Tournament“ solltest du keine tiefgründigen Charakterstudien erwarten oder sowas wie einen tieferen Sinn. Worauf du dich aber freuen kannst, ist ein Wettbewerb zwischen den weltbesten Auftragskiller:innen, die sich für ein Preisgeld gegenseitig auf die Mütze geben. Ein lockerer Ausklang für deinen beendeten Serienmarathon.

12. Sweet Home

Sweet Home: Zwei junge Frauen halten gemeinsam angestrengt ein Seil fest.
Sweet Home © Netflix

Eine Horrorserie von Netflix, die du vielleicht noch nicht auf dem Schirm hattest. In „Sweet Home“ zieht ein junger Mann nach dem Tod seiner Familie in einen Wohnkomplex, als eine Invasion durch eine Horde Monster die ganze Menschheit auszulöschen droht. Gemeinsam mit den anderen Bewohner:innen verbarrikadiert sich Cha Hyun-soo im Gebäude, wo ein Überlebenskampf der Stärksten beginnt. Wenn es dir in „Squid Game“ eigentlich nur noch an einem übernatürlichen Element gefehlt hat, kommst du bei dieser Horrorshow vielleicht auf deine Kosten.

13. Oxygen

Oxygen: Eine junge Frau liegt in einer Kapsel, angeschlossen an verschiedene medizinische Geräte und hält die Arme über den Kopf geschlagen.
Oxygen © Shanna Besson/Netflix

Ein Überlebenskampf der etwas anderen Art erlebt Mélanie Laurent („Inglourious Basterds“) im Netflix-Film „Oxygen“: Eine junge Frau erwacht eingeschlossen in einer Kältekapsel, der langsam der Sauerstoff ausgeht. Entkommen könnte sie nur, indem sie der eingebauten KI ihren Code nennt, an den sie sich aber genauso wenig wie an ihren eigenen Namen erinnern kann. Ein guter Beweis dafür, dass psychologischer Druck auch mit einer statt 456 Personen möglich ist.

14. Tödliches Spiel – Would You Rather?

Drei Menschen sitzen an einem Tisch mit den Köpfen an einen Stuhl angeschnallt.
Would you rather © Everett Collection/Imago

Wir sind uns sicher einig, dass „Squid Game“ wie keine zweite Serie zeigt, wozu verzweifelte Menschen in aussichtslosen Situationen bereit sind. Die Filmversion von dieser Prämisse ist „Would You Rather?“, in der eine Schwester dazu bereit ist, an einem grausamen Spiel teilzunehmen, um die Behandlung ihres kranken Bruders finanzieren zu können. Ein weiteres Kinderspiel, das durch brutale Twists zu einem echten Albtraum wird.

15. Community: Die Paintball-Folgen

Community: Jeff und der Studienleiter spielen Paintball.
Community (Staffel 6, Folge 11) © Everett Collection/Imago

Eine Sitcom? Echt jetzt? Ja wirklich! Selbst wenn du kein Fan vom Genre oder speziell „Community“ bist, solltest du den Paintball-Folgen eine Chance geben. In denen liefern sich die Student*innen des Greendale Community Colleges nämlich einige legendäre Schlachten, bei denen nur einer gewinnen kann. Als Filmfan wirst du außerdem jede einzelne Anspielung zu schätzen wissen.

Wenn du also gerade mit „Squid Game“ fertig bist, komm mit ein bisschen Humor runter und guck dir die folgenden vier „Community“-Folgen im Marathon an:

Wenn du innerlich aber doch noch nicht so ganz mit „Squid Game“ abgeschlossen hast, sind hier einige krasse Fantheorien.* Und wenn du wissen willst, wie es um die 2. Staffel von „Squid Game“ steht*, Serienschöpfer Hwang Dong-hyuk hat sich dazu bereits geäußert. (*BuzzFeed.de und tz.de sind Angebote von IPPEN.MEDIA)

Auch interessant

Kommentare