1. BuzzFeed
  2. TV

TV-Hammer: Linda Zervakis verlässt die „Tagesschau“ - jetzt äußert sich ihr Chef

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Julia Hanigk

Moderatorin Linda Zervakis bei einer Kino-Preview neuer Folgen Fernsehserien des Norddeutschen Rundfunks (NDR).

Moderatorin Linda Zervakis verlässt die „Tagesschau“. © Georg Wendt/dpa

Linda Zervakis verlässt die „Tagesschau“ - das gab die Moderatorin nun in einer internen Mail bekannt. Wie es beruflich nun weitergeht, verrät sie noch nicht.

Update vom 10. April 2021, 09.08 Uhr: Nach dem Bekanntwerden des Weggangs der „Tagesschau“-Sprecherin Linda Zervakis, äußerte sich nun auch ihr bisheriger Arbeitgeber ARD-aktuell.

Gegenüber dem Redaktions­Netzwerk Deutschland sagte der erste Chefredakteur von ARD-aktuell, Marcus Bornheim: „Linda Zervakis möchte sich auf eigenen Wunsch hin beruflich verändern.“ Und weiter: „Die ‚Tagesschau‘ bedauert sehr, auf Linda Zervakis verzichten zu müssen. Das gesamte Team hat sie als Mensch und Kollegin sehr geschätzt.“

Welchen neuen beruflichen Weg Linda Zervakis ab jetzt gehen wird, ist derzeit nicht bekannt. Die Moderatorin war seit 2013 Teil der Hauptnachrichten um 20 Uhr und schon seit 2010 als Nachrichtensprecherin bei ARD-aktuell tätig.

Linda Zervakis verlässt die „Tagesschau“ - Caren Miosga postet trauriges Foto

Update vom 9. April 2021, 18.56 Uhr: Nach Jan Hofer verlässt nun auch Linda Zervakis die ARD-Tagesschau. Sie gehörte zu den Stamm-Sprecher:innen der 20.15 Uhr-Ausgabe. Über ihre konkreten Zukunftspläne äußerte sich die 45-Jährige bisher noch nicht. Doch die Moderatorin war eine geschätzte Kollegin und so melden sich nun die ersten ARD-Moderator:innen zu ihrem Abgang zu Wort. Tagesthemen-Moderatorin Caren Miosga postete auf ihrem Instagram-Account ein Schwarz-Weiß-Foto von sich mit Schmollmund und traurigen Augen. Darunter schreibt sie: „Linda geht - ach nö“. Zervakis selbst antwortet in einem Kommentar darunter mit „ohne Worte“ und einem großen, roten HErz.

TV-Hammer: Linda Zervakis verlässt die „Tagesschau“

Erstmeldung vom 9. April 2021: Hamburg - Nicht lange ist es her, da verließ der Chef-Sprecher der „Tagesschau“, Jan Hofer*, die ARD*-Nachrichtensendung. Inzwischen ist er in „Tagesschau“-Rente, und tanzt dafür derzeit bei „Let‘s Dance“ über die TV-Bühne.

Linda Zervakis (ARD/Tagesschau): Seit 2013 in den Hauptnachrichten

Nun verlässt ein weiteres bekanntes Gesicht Deutschlands bekannteste Nachrichtensendung: Linda Zervakis. Wie medieninsider.com berichtet, verkündete die 45-Jährige dies per interner Mail ihren ARD-aktuell-Kolleg:innen am Freitagmorgen (9. April). Auf Nachfrage des Portals bestätigte der Sender NDR die Nachricht. Seit 2013 gehört Zervakis zum festen Stamm der Moderator:innen der 20-Uhr-Ausgabe, seit 2009 ist sie bereits im Team von ARD-aktuell. Zuerst vertrat Linda Zervakis Moderator:innen des „Nachtmagazins“ der Nachrichten, 2010 wurde sie Sprecherin der „Tagesschau“ und 2013 schließlich Teil des 20-Uhr-Teams.

Ursprünglich zum NDR kam Zervakis aber bereits 2001, wo sie einige Jahre als Redakteurin und Sprecherin bei dem Radiosender N-Joy arbeitete.

Linda Zervakis: Hintergründe bisher nicht bekannt

Warum die bekannte Moderatorin die Nachrichtensendung verlässt, ist nicht bekannt. Sie wird aus ihrer Mail jedoch zitiert: „Wenn nicht jetzt, wann dann?“ Es werde Zeit, nach 19 Jahren beim NDR neue Wege zu gehen. Man solle gehen, „wenn es am schönsten ist“.

Auch, was Linda Zervakis* in Zukunft plane, bleibt vage. Dazu könne sie noch nichts sagen. Solange laute die offizielle Antwort: „Ich gehe zu QVC“, zitiert medieninsider.com den scherzhaften Ausblick aus der Abschiedsbotschaft der Moderatorin. Auch eine Nachfolge ist derzeit noch nicht bekannt. Am 26. April werde sie zum letzten Mal die 20-Uhr-Ausgabe der „Tagesschau“ präsentieren. Mit dem Format wurde die 45-Jährige zu einem der bekanntesten TV-Nachrichtengesichter Deutschlands.

Anfang des Jahres versteckte Linda Zervakis ein spezielles Outfit unter ihrem ARD-Pult*. (jh) *tz.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant