1. BuzzFeed
  2. Welt

Hauptbahnhof Wien: ÖBB hinderte Geflüchtete an der Weiterreise

Erstellt:

Von: Emily Erhold

Kommentare

Geflüchtete aus der Ukraine am Hauptbahnhof in Wien.
Geflüchtete aus der Ukraine kommen am Wiener Hauptbahnhof an. © Tobias Steinmaurer/dpa

Geflüchtete aus der Ukraine mussten am Wiener Hauptbahnhof einen Zug nach München verlassen. Laut ÖBB konnte eine sichere Reise nicht gewährleistet werden.

Die Geflüchteten mussten den Zug Richtung München am Wiener Hauptbahnhof verlassen, da es nicht genug Sitzplätze gab. Laut Angaben der ÖBB kam der Zug aus Budapest Richtung München mit 350 Passagieren statt der höchstzulässigen Anzahl von 300 an. Freiwillige Helfer:innen zeigten sich wütend über das Vorgehen.
BuzzFeed.at* berichtet hier über die chaotische Situation am Wiener Hauptbahnhof.

Schon zuvor hatte man einen offenen Brief an die Stadt Wien verfasst, da es am Hauptbahnhof an Ärzt:innen und Infrastruktur fehlen würde. Viele der Geflüchteten verbrachten die Nacht auf dem Bahnhof.*BuzzFeed.at ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare