1. BuzzFeed
  2. Wirtschaft

„Garantiert der Erste in der Kantinen-Warteschlange“: Volkswagen sorgt mit spektakulärem Bürostuhl für Furore

Erstellt:

Von: Patricia Huber

Kommentare

VW-Bürostuhl
Der motorisierte Bürostuhl von VW kommt mit allerlei Spielereien daher. © Screenshot VW

VW kommt bei E-Autos gut voran. Jetzt sorgt das Unternehmen mit einem lustigen Werbespot für die nächste Fahrzeug-Generation für Lacher im Netz.

Wolfsburg/Oslo – Rückfahrkamera, Metallic-Lackierung und Sitzheizung: Was sich anhört wie die Ausstattung eines Autos, ist eigentlich die Ausstattung der neuesten VW-Innovation. Zumindest, wenn man der norwegischen Website des Autobauers Glauben schenken möchte. Dort stellt Volkswagen nämlich „Norwegens beliebtesten Arbeitsplatz auf fünf Rädern“ vor. Genauer gesagt einen Hightech-Bürostuhl, der so manchen älteren Golf oder Polo wirklich alt aussehen lässt.

VW: Bürostuhl-Ausstattung kann sich sehen lassen

Die neuste Volkswagen-Innovation kommt dabei mit einer umfangreichen Serien-Ausstattung daher:

Für alle, die sich fragen, wofür man all diese Spielereien an einem Bürostuhl denn benötigen würde, liefert der Wolfsburger Autobauer auch direkt eine Antwort. Durch den Elektromotor mit zwölf Kilometern Reichweite „flitzen Sie den ganzen Tag zur Kaffeemaschine und zu Meetings“. Und das liefert gleich noch einen weiteren Vorteil: „Mit einer Höchstgeschwindigkeit von 20 km/h sind Sie garantiert der Erste in der Katinen-Warteschlange“, heißt es auf der Website.

Klingt alles immerhin ein wenig plausibel. Doch eine Rückfahrkamera und 360-Grad-Sensoren sind doch nun wirklich übertrieben – oder etwa nicht? „Das Büro kann ein riskanter Ort sein, an dem sich Chefs und Kollegen ständig anschleichen. Mit Büroassistenten wie Rückfahrkameras und 360-Grad-Sensoren haben Sie alle Bedrohungen und Störungen im Blick“, argumentiert VW.

VW-Bürostuhl mit stylischen LED-Lichtern

Hinzu kommt noch die Anhängerkupplung, die dabei hilft, auch große Mengen an Dokumenten zu transportieren. Stylische LED-Streifen und Scheinwerfer runden den VW-Bürostuhl noch ab. Letztere dienen auch dazu, dass man „schnell zum Mittelpunkt wird“, wenn denn „plötzlich eine Betriebsfeier ausbrechen“ würde.

Wer sich jetzt schon auf den Weg zum nächsten VW-Händler machen wollte, um sich einen Hightech-Bürostuhl zu sichern, wird leider enttäuscht. Bei dem Projekt handelt es sich offensichtlich nur um eine Marketing-Aktion für den neusten Elektro-Transporter ID Buzz. Den Stuhl gibt es aber wirklich. Und der Entstehungsprozess wurde in einem Videoclip auf YouTube festgehalten.

Auch interessant

Kommentare